"Fayra - Das Herz der Phönixtochter" von Nina Blazon




Fayra 
- Das Herz der Phönixtochter -

Autor/in: Nina Blazon
Verlag: cbt
Erschienen am: 9. Oktober 2017
Seiten: 464
   Preis: 16,99 € ( HC )

     Kaufen ? * KLICK HIER *







Anna-Fee ist mit ihren Eltern erst kürzlich in eine schicke Wohnung in einem alten Herrenhaus eingezogen als sich merkwürdige Ereignisse überschlagen. Eigentlich ist sie ein totaler Angsthase und stellt sich nie großen Herausforderungen, sie liebt es unbemerkt zu bleiben und mit ihrer besten Freundin an ihrer Seite erlebt sie dennoch so manch ein Abenteuer. 
Doch nach einer heftigen und sehr stürmischen Nacht soll sich all dies ändern als sie in dem verwunschenen Garten des alten Anwesens einem rätselhaften Mädchen begegnet, die ihr offenbart aus einer Parallelwelt zu stammen und von durchtriebenen Jägern aus ihrer Heimat gelockt worden zu sein. Doch was verbirgt Fayra wirklich und welche magischen Fähigkeiten besitzt sie, die sie als wahrhaftige Tochter des Phönixdrachens auszeichnen?

Für Anna-Fee steht fest, dass gemeinsam mit Fayra einen Ausweg aus ihrem Gefängnis suchen müssen und so machen sie sich auf die Suche nach dem Feuertor, dass Fayra den Weg nach Hause ebnet und für Anna-Fee zugleich die mutigste Tat ihres Lebens wird!




Mich persönlich sprach das Buch schon allein durch sein sehr geheimnisvolles und sehr prägnantes Cover an. Es steckt so voller Leben und dennoch verbirgt es so einiges, welches sich in der Handlung anschließend zu entdecken lohnt. Es passt einfach wie die Faust aufs Auge, wenn ich das mal so sagen darf.

Ich habe die Autorin schon aus unzähligen ihrer Bücher kennen und schätzen gelernt. Ihre Bücher beinhalten so viel Fantasy und Realität, dass die Welten in denen sie spielen, aber auch die ganzen Charaktere auf die man so trifft, sich im stimmigen Einklang vermischen und man am Ende nicht mehr zu sagen wagt ob es nun Fiktion oder doch Realität sein könnte. Genau das mag ich an ihren Büchern und machen sie für mich so lesenswert!
Besonders ansprechend empfand ich das Ambiente in dem diese Handlung spielt. Ich liebe alte Häuser und gehe selbst gerne auf Entdeckungstour um ihre persönliche Geschichte herauszufinden. Da Anna-Fee in genauso ein altes Herrenhaus mit ihrer Familie gezogen ist, sprach mich sofort an und der verwunschene Garten im Anwesen lockte meine Neugier und auch meine Fantasy aus dem Nähkästchen.

Sehr ansprechend ist auf jeden Fall der sehr detailreiche und flüssige Schreibstil der Autorin, der nicht nur das Gelesene zu einem wahren Erlebnis werden lässt, sondern mit seinem bildgewaltigen Touch die Geschichte so lebendig und real wirken lässt. 

Anna - Fee mochte ich direkt. Ich bin auch ein kleiner Angsthase und dennoch überkommt mich selbst auch als einmal der Entdeckertrieb. So konnte ich mich mit der jungen Protagonistin sehr gut identifiziere und anfreunden.

Fayra ist einfach unglaublich. Sie hat etwas vertrauenswürdiges an sich und so konnte ich mich direkt auf ihre Seite schlagen ohne lange darüber nachzudenken, wo sie eigentlich herstammt oder gar ob sie verrückt sein könnte. Ihr liebliches Wesen macht sie zu einem tollen und interessanten Charakter. 


Aber auch die Themen wie Freundschaft, Mut und Zusammenhalt sind in die Handlung wundervoll eingearbeitet und zeigen einem wie wichtig es ist sich selbst und seinem Herzen zu vertrauen, wenn man Entscheidungen fällt. 





Ein wundervolles Jugendbuch mit wichtigen Inhalten und einer ordentlichen Portion Spannung, dass man sich nicht entgehen lassen sollte!


Absolute Leseempfehlung!!!

4/4 Butterflies!

Ein riesen Dankeschön geht an den cbt Verlag, der mit dieses Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen