"Midnight Eyes #3 - Tränenglut" von Juliane Maibach




Midnight Eyes #3
- Tränenglut -

Autor/in: Juliane Maibach
Verlag: Juliane Maibach
Erschienen am: 31. Oktober 2015
Seiten : 344 
   Preis: 9,90 € ( TB )

     Kaufen ? * KLICK HIER *







Wenn die schlimmsten Befürchtungen Realität werden, dann ist man im Leben von Emily angekommen! Ihr langgehütetes Geheimnis – Ihre Beziehung zu Ray ist in die Öffentlichkeit gelangt und ausgerechnet seine eigene Schwester versucht sich ihnen in den Weg zu stellen und die Beiden auseinander zu bringen.

Während diese nur einen Ausweg sieht und dabei ihrer Widersacherin zudem noch gefährlich nahe kommt, ahnt Emily nicht, welch aus weit gefährlichere Gefahr im Hintergrund lauert! Gerade von der Person hat es Emily nie erwartet, sie spielt nicht nur mit ihrem Vertrauen, sondern bringt ihr und das Leben von ganz Neffarell mit ihrem Verrat in Gefahr!

Etwas Grausames wird erweckt, dem sich Emily mit all ihrer Macht entgegensetzen muss. Wem kann sie am Ende noch trauen und lohnt sich das Opfer, wenn das Schicksal seinen Ausgang schon längst bestimmt hat?




Schwer vorzustellen, dass es nun endgültig Abschiednehmen von Emily, Ray und Bartholomeus heißt. Alle drei sind mir durch ihre besondere Art ans Herz gewachsen und an ihre Ecken und Kanten habe ich mich sehr gewöhnt.

Dieses Mal befinden wir uns gemeinsam mit den Dreien in der Welt von Ray. Lange habe ich gehofft und gebangt, dass Emily und Ray zueinander finden werden, und nun, ausgerechnet als er ihr endlich ihr Herz schenkt, soll es auch wieder vorbei sein? Zumindest sehen es andere Leute in ihrem Umfeld so. Durch das Drumherum nimmt der eigentliche Handlungsstrang ordentlich an Spannung auf, denn es fließt alles in einen Topf und es können Stränge miteinander verknüpft werden, sie anschließend auch für das grandiose Ende und so den wunderbaren Abschluss dieser Trilogie besiegeln.

Die Welt der Dämonen, in der diese Handlung spielt, ist so detailliert ausgearbeitet, dass man in sie abtauchen, wohlfühlen & fürchten zugleich, aber auch wunderbar zurechtfinden kann. Auch vermittelt die malerische Gestaltung manchen Szenerien eine realistische Note, so dass man das Gefühl bekommt gerade selbst mit am Tisch zu sitzen oder für Gerechtigkeit zu kämpfen.

Es ist das Gesamte was gerade diesen Abschluss so lesenswert macht. Als Leserin wurde ich unweigerlich mitgerissen in eine düstere Welt voll Trauer und Schmerz, ich sah mich gezwungen an der Seite von Emily und Ray zu kämpfen und litt mit ihnen als würde mir selbst ihr Leid wiederfahren!

Der Schreibstil von Juliane Maibach ist einfach grandios. Flüssig, fesselnd, jung und leichtfüßig nimmt er den Leser mit auf eine Reise voller Fantasy, Abenteuer, Spannung und auch eine Gradwanderung der Emotionen.

Das Cover hat einen hohen Widererkennungswert, denn ähneln sich alle drei Bände und unterscheiden sich lediglich nur durch Farbe und Titel.



Bewegend, faszinierend und düster entführt Juliane Maibach ihre Leser auf die letzte abenteuerliche und sehr gefährliche Reise ihrer beiden Protagonisten Emily und Ray. Mich hat dieser Abschluss einer grandiosen Trilogie total begeistert.

Diese Trilogie sollte man sich absolut nicht entgehen lassen und ich kann es jedem nur ans Herz legen, sich von Emily und Ray auf die Reise ihres Lebens mitnehmen und überzeugen zulassen!


4/4 Butterflies!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen