★★★ Quartal-Review #3 ★★★

Quartals-Review #3

Das vorletzte Quartal für dieses Jahr liegt nun hinter mir und es war ein recht erfolgreiches Quartal (würde ich doch glatt behaupten 👌)!

39 Bücher & insgesamt 15 487 Seiten, sowie 6 Hörbücher & insgesamt 2087 Minuten, habe ich gelesen bzw. gehört.

Wieder waren etliche tolle Bücher darunter, aber auch welche, die mich leider bedrückt und traurig zurückgelassen haben.


Welche Bücher und Hörbücher den Weg zu mir ins Lesestübchen gefunden haben, entdeckt ihr *hier*
Absolutes Highlight für mich war es, dass ich im Rahmen der Harry Potter Lesechallange diese phänomenale Reihe für mich entdeckt und gesuchtet habe! Mittlerweile bin ich dadurch zum Potterhead mutiert! 😅

Aber nun mal zu meinen…

Top 3 – Quartal-Highlights:



          *Durch tolle Fantasy Elemente, einer charismatischen Protagonistin, einer pfiffigen Buchidee         und einiges mehr, konnte mich die Autorin mit ihrem Werk vollkommen überzeugen. Ich kann es kaum erwarten, wenn es im Frühjahr 2017 mit dem zweiten Band weitergeht!

                                          2)     „To all the Boys I´veloved before“ von Jenny Han                                                      
                 
             
  * Ein sehr realistischer, authentischer, junger und einfach hinreißender Jugendroman über die Liebe, das Gefühlschaos und 5 Liebesbriefe, die dummerweise den Weg zu ihren Empfängern gefunden haben. Mein absolutes Hörbuch-Highlight! Das Buch zum zweiten Band ist ja bereits erschienen und ich warte geduldig auf den zweiten Band in Hörbuch-Format!

3)     „Die Schattenschrift“ von Dana Carpenter


                      *Dieses Buch hat es mit einer außergewöhnlichen Geschichte, tollen Charakteren und speziellen Art auf Platz 3 geschafft. Man muss es gelesen haben um zu verstehen, warum es diesen Rang total verdient hat!

Flops:


1)     „Krypteria Band 1 –Jules Vernes geheimnisvolle Insel“ von Fabian Lenk 



                * Zu diesem Hörbuch kann ich nur sagen: „Zu viele Informationen in 79 Minuten gepackt!“ Es war einfach zu überflutet an wichtigen Dingen, die zu schnell und zu wenig erklärt          abgearbeitet wurden. Hier hätte ich mir eine längere Dauer des Hörbuches gewünscht, um es noch spannender zu gestalten und weniger als Abarbeitung von bestimmten Punkten zu empfinden.

2)     „Versunken“ von Cheryl Kaye Tardif 



            *Das Buch ist mit Höhen und Tiefen ausgeglichen bestückt. Mal möchte man vor Frust den         eReader ausschalten und ein anderes Mal, wegen der hohen Spannung das Licht nicht mehr        ausschalten. So gesehen ist dieser Thriller für ein auf und ab der Gefühle zuständig und dies nicht nur bei den Protagonisten. Mit seinen Ecken und Kanten ist es ein gelungener Thriller für Zwischendurch, der zwar nicht immer hält was er verspricht, aber dennoch ein spannendes Lesevergnügen bildet.

3)     „Hinter der blauen Tür“ von Marcin Szczygielski



 * Hier scheiterte das absolute Lesevergnügen leider daran, dass ich absolut nicht in die Handlung hineinfand und absolut mit dem jungen Hauptprotagonisten warm wurde. An sich ist es ein absolut magischer, sehr spannender und mysteriöser Jugendroman, wenn diese beiden Punkte nicht überwiegen würden.

Zu den Flops bleibt wie immer zu erwähnen, dass ich sie schon gerne gelesen oder gehört habe, aber leider zu viele negative Punkte aufkamen, die es mir schwermachten, mich vollkommen auf sie einzulassen und mich wohl zu fühlen.

Aber es gab noch so viele Highlights, die ich hier nicht erwähnt habe und um diese aufzuzählen wahrscheinlich den Rahmen sprengen würde! 👼

Immer wieder Top sind die Bände von „Die Chroniken der Seelenwächter“ aus der Feder von Nicole Böhm, die durch ihre abwechslungsreichen, überraschenden und spannenden Wendungen immer wieder eine Sucht zum Weiterlesen bei mir auslösen.

Aber auch der Abschluss-Band von Plötzlich Prinz der fantastischen Julie Kagawa hat mich förmlich umgehauen und ich musste die ein oder andere Träne vergießen, da ich gerne noch mehr von Ethan & Co gelesen hätte.



Was auch eine absolute Leseempfehlung meinerseits ist sind die Bücher „Straßensymphonie“ von Alexandra Fuchs, „Ein Käfig aus Rache undBlut“ von Laura Labas und der Auftakt der „Archibald in Love“-Reihe von M.L. Busch






So nun würde ich gerne von Euch wissen, was Euch so in den letzten 3 Monaten begeistert oder gar enttäusch hat!

Liebste Büchergrüße
Eure Samy


Kommentare:

  1. Hallo Samy,
    wow, habe ich mich da verlesen? 39 Bücher hast du gelesen/gehört? Wahnsinn!

    Auf Zimt & Weg bin ich auch schon mehrfach neugierig geworden. Ich habe es bislang noch nicht gelesen. Und Straßensymphonie hat so ein traumhaft schönes Cover <3

    Mein Lesehighlight im November war Elias & Laia II. Ich glaube diese Buchreihe wird wohl noch langelangelange auf Platz 1 meiner Lieblingsbuchreihen stehen :o) (Gefolgt von Königin der Schatten :o)))

    Hast du die Bücher auch schon gelesen?

    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Tanja,

      ja 39 Bücher und 6 Hörbücher. War selbst überrascht, aber nun ja hatte auch 2 Wochen Urlaub dabei und da klappt es. :D
      Elias & Laia habe ich beide Bücher und stecke gerade mitten im zweiten Band! Gebe dir absolut recht, diese Reihe ist genial und schafft es auch in meine Highlightsliste des letzten Quartals!

      Königin der Schatten kenne ich jetzt nicht. Da muss ich doch direkt mal stöbern, ob es in mein Bücherregal oder in die WuLi einziehen darf! ( Kommt ja bald Weihnachten *lach*)

      Liebste Grüße
      Samy

      Löschen