"Magisterium Band 3 - Der Schlüssel aus Bronze" von Holly Black & Cassandra Clare




Magisterium Bd. 3
- Der Schlüssel aus Bronze -

Autor/in: Holly Black & Cassandra Clare
Übersetzt durch: Anne Brauner
Verlag: One by Lübbe
Erschienen am : 14. Oktober 2016
Seiten : 286
   Preis: 17,00 € ( HC )

     Kaufen ? * KLICK HIER *





<<<…Einer von euch wird scheitern, einer von euch wird sterben und einer von euch ist bereits tot…>>> Zitat aus Band 1

Eigentlich müssten alle sich freuen, denn der Feind des Todes wurde abgewehrt und stellt keine Gefahr mehr da. So sehen es auch die Lehrer und veranstaltet eine Party im Magisterium um den Sieg zu feiern. Jedoch sehen es Call und Aaron anders und ihnen ist so gar nicht nach feiern zu mute.

Nach dem sie unter Einsatz ihres Lebens gekämpft haben, sind sie zu erschöpft um sich der Freude hinzugeben, vor allem da sie, dass eine im Verließ unter Schule weggesperrte chaosbesessene Bestie entkommen ist und auf der Jagd nach den beide Makaris sich befindet. 
Während sie sich auf der Suche nach dem Fluchthelfer befinden, geschieht das, wovor sie alle Angst hatten – Sie treffen erneut auf den Verschlungenen und müssen sich eingestehen, dass der zweite Teil der alten Prophezeiung nach Bestätigung lechzt. Wird die Drohung, die sie im ersten Schuljahr erhalten haben, nun in die Tat umgesetzt?




Nach dem Flop den der zweite Band mit sich brachte, habe ich mit leichten Bauchschmerzen und einem zögerlichen Enthusiasmus mich doch an den dritten Band der Magisterium-Reihe gewagt.

Zu meiner Überraschung beginnt es sofort mit ordentlicher Spannung, die sich wie ein roter Faden durch die Handlung schlängelt und nicht abzureisen droht. Auch der Schreibstil hat einen deutlich angenehmeren und jugendlicheren Stil eingenommen, so dass man sich voll und ganz auf die Dialoge einlassen und die Handlung genießen kann.

Was mir zuvor fehlte war wieder in vollen Zügen vorhanden, denn mit zahlreichen Wendungen, einem malerischen Schauort und vor allem der Entwicklung von Callum, Aaron und auch Tamara haben mich Holly Black und Cassandra Clare in vollem Maße zufrieden gestimmt.

Schön ist es, wie die drei Bände ineinander übergehen und an manchen Stellen ein kleiner Rückblick gewährt ist, in dem Ereignisse, wenn auch nur namentlich, nochmals aufgegriffen werden. So kommt man schnell in die Geschichte hinein. Ich wurde förmlich mitgerissen und konnte diesen Band nicht ohne schlechtes Gewissen aus der Hand legen, da die Neugier überwiegte herauszufinden was im Verlauf noch so alles geschehen wird!

Auch hier wird auf das „Rundum-Cover“ gegriffen. Einzig mit der Farbe, hier dieses Mal grün, und dem „Siegel“ in Schlüsselform, unterscheidet es sich von seinen Vorgängern.



Mit einem ordentlichen Knall, tollen ereignisreichen Wendungen und der zuvor vermissten Spannung melden sich Holly Black und Cassandra Clare mit dem dritten Band der Magisterium-Reihe zurück! Ich bin total begeistert und bereue den Griff zu Band 3 mit keiner Faser! Jetzt bin ich absolut heiß auf Band vier und hoffe er lässt nicht allzu lange auf sich warten!


4/4 Butterflies!

Ein riesen Dankeschön geht an den Bastei Lübbe Verlag und 



, die mir dieses Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen