"Magisterium Band 2 - Der kupferne Handschuh" von Holly Black & Cassandra Clare




Magisterium Bd. 2
- Der kupferne Handschuh -

Autor/in: Holly Black & Cassandra Clare
Übersetzt durch: Anne Brauner
Verlag: One by Lübbe
Erschienen am : 8. Oktober 2015
Seiten : 304
   Preis: 16,99 € ( HC )

     Kaufen ? * KLICK HIER *







Callum hat es geschafft. Erfolgreich hat er das erste Schuljahr mit dem Durchschreiten der ersten Pforte beendet und somit kann ihm keiner mehr seine Zauberkräfte entziehen!
Mit dem Beginn des zweiten Schuljahres stehen neue Aufgaben und Herausforderungen vor ihm und seinen Mitschülern, aber das größte Abenteuer wartet erneut vor den Toren des Magisteriums auf ihn. Was verbirgt sein Vater vor ihm und welche Rolle nimmt er in den Geschehnissen des Eismassakers ein? Genau dies gilt es herauszufinden, auch wenn die Wahrheit schmerzlich werden kann!




War der erste Band mit Schwächen ausgestattet über die ich gut und gerne hinweggesehen habe, so musste ich nun feststellen, dass sie hier nicht aus der Welt geschafft wurden, sondern leider etwas mehr überwiegen. Schlimm ist es keinesfalls, aber sie störten doch den Lesefluss und das fixe Vorankommen in der Handlung, was als Folge hatte, dass die gewünschte Spannung nicht wirklich überschwappen konnte.

Wenn man es genauer betrachtet, ist diese Reihe ja eine „Kinderbuch“-Reihe und dies kam hier in diesem Band durch den Schreibstil sehr deutlich zum Vorschein. Waren in seinem Vorgänger die Geschehnisse sehr detailliert ausgeschmückt und luden dazu ein, sich gedanklich voll und ganz auf die Handlung einzulassen, so fehlte es mir hier an der ausgeschmückten Darstellung.

Aber auch der Schreibstil hat etwas Verniedlichtes an sich, was mich so gar nicht ansprach. Die Dialoge sind kurz und knappgehalten und laden so nicht zum Austausch mit den Protagonisten ein.

Man huscht nur so durch die Seiten und sehnt sich nach einem Ende. Witziger Weise war der Unterhaltungsfaktor vorhanden, jedoch litt erheblich die Spannung unter allem. So, dass das vorhandene Potential meiner Meinung nach nicht in vollen Zügen ausgeschöpft wurde. Dennoch bin ich richtig angefixt und möchte unbedingt herausfinden, was im dritten Band geschehen wird, aber auch, ob die Autorinnen es schaffen sich aus dem Schlamassel zu befreien und eine ordentlich Schüppe an Spannung & Unterhaltung drauflegen werden.

Ich will dieses Buch nicht schlecht reden, denn wie bereits erwähnt wurde ich ja gut unterhalten, jedoch kamen die Mängel vermehrt und massiver zum Vorschein, so dass ich etwas enttäuscht zurückgelassen wurde.




Ungenütztes Potential und ein sehr kindlicher Schreibstil liesen meine Hoffnung auf einen grandiosen Nachfolger in Luft aufgehen. Nichts desto trotz freue ich mich auf den dritten Band und hoffe sehr, dass die Autorinnen mit einer ordentlichen Portion Spannung und Unterhaltung die Minuspunkte wieder bereinigen können!

2/4 Butterflies!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen