"Aufbruch nach Sempera" von Tatjana Zanot




 Aufbruch nach Sempera

Autor/in: Tatjana Zanot
Verlag: Books on Demand
Erschienen am : 5. Oktober 2016
Seiten : 388
   Preis: 2,99 € ( Ebook )

     Kaufen ? * KLICK HIER *








Daisy Demerath ist mit ihren 16 Jahren nicht wie alle Jugendlichen in ihrem Alter.  Durch ihre Panikattacken im alltäglichen Leben eingeschränkt schlägt sie sich den Alltag um die Ohren. Als sie eines Abends beschließt das Haus nach drei Jahren mal wieder zu verlassen um den Müll nach draußen zu bringen, geschieht das Unfassbare – Sie gerät in eine andere Welt bewohnt durch Lanis und die sind gegenüber Menschen alles andere als gut besinnt. Während Daisy noch an einen Koma-Traum glaubt, nimmt das Abenteuer rasch an Fahrt an und sie bereut immer mehr den Weg nach draußen gewagt zu haben, auf der anderen Seite entdeckt sie Facetten an sich, die sie schon lang nicht mehr an sich selbst entdeckt hat.

Während sie die neue Aufmerksamkeit langsam zu genießen beginnt, schwellen erste Zweifel in ihr auf, wie sie aus der Parallelwelt wieder austreten kann ohne mit ihrem eigenen Leben bezahlen zu müssen…




Autorin Tatjana Zanot war für mich bisher ein unbeschriebenes Blatt am Autorenhimmel und durch das Cover aufmerksam geworden, musste ich erfahren was sich hinter ihm verbirgt!

Anfänglich hatte ich kleinere Schwierigkeiten mich in die Welt von Daisy und deren Welt in die sie unverhofft eintritt zurecht zu finden. Doch ich habe es absolut nicht bereut, weiter in den Seiten gestöbert und der jungen Protagonistin und ihren seltsamen Begleitern eine Chance gegeben zu haben.

Zu 100 % konnte mich Daisy nicht von sich überzeugen, mir kam sie so festgefahren in ihre Krankheit vor, aber durch ihre Begleiter erlernt sie langsam und allmählich mit dieser umzugehen und vor allem fast aus ihren Gedanken auszublenden. Das machte sie mir wiederum sehr sympathisch, denn sie lernt über ihre eigenen Hürden zu springen und sich selbst neu zu entdecken!
Am besten gefiel mich das Dachsmädchen Dina und Füchsin Félia. Sie sind zwei sehr starke Charaktere, die nicht nur der Handlung, sondern auch Daisy sehr gut taten.

Freundschaft, Zusammenhalt und selbst zu erfahren wer man ist, was in einem steckt und vor allem wo man im wahren Leben hingehört sind einzelne Botschaften, die sich in der Handlung verstecken und nehmen einen wichtigen Bestandteil ein!

Die Welt in der sich die Handlung abspielt ist sehr bildgewaltig und fantasiereich von der Autorin dargestellt. Die Geschichte die Hinter dieser Welt steckt ist sehr ansehnlich und greifbar dargestellt. Ich fühlte mich trotz den versteckten und auch offensichtlichen Gefahren super wohl in Sempera!

Der Schreibstil ist echt klasse. Er nimmt den Leser auf eine außergewöhnliche Reise mit und lässt ihn nicht mehr so einfach daraus entkommen! Fesselnd, flüssig und bildlich gestaltet sind nur wenige Eigenschaften welche der Schreibstil mit sich bringt.



Als Fantasy-Fan kommt man total auf seine Kosten und wird super unterhalten! Tatjana Zanot hat mich total von sich und ihrer Schreibkunst überzeugt und ich kann es absolut weiterempfehlen! Kaufen und Lesen!

4/4 Butterflies!





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen