" No Heartbeat before coffee " von Maria M. Lacroix



    no heartbeat before 
coffee

Autor/in: Maria M. Lacroix
Verlag: Drachenmond
Erschienen am : 16. Juni 2016
Seiten: 236
   Preis: 12,00 € ( TB )

     Kaufen ? * KLICK HIER *








Als Diana und ihre Kollegen einen dunklen Hexenclan hochnehmen wollen, kommt es während des Einsatzes zu einem verehrenden Vorfall – Diana wird mit einem tödlichen Fluch belegt. Als kampferprobte Spezialistin des Instituts für „ Research an Indentification of Paranormal Activities“ kurz RIPA hat dies schreckliche Folgen. Zum einen muss sie dies als Geheimnis wohl hüten um ihren Job nicht zu gefährden und zum anderen ist eine Rettung aus dieser Situation schier unmöglich!

Da tritt ausgerechnet Jamie in ihr Leben und obwohl er in ihrer Weltsicht auch zu einem ihrer Feinde gehört, zieht er sie wie magisch an und stellt sich als Beschützer zur freiwilligen Verfügung.

Zur gleichen Zeit bricht auch noch in Seattle eine blutrünstige Mordserie aus und zieht Dianas vollkommene Aufmerksamkeit auf sich. Während sie im privaten gegen den eigenen Tod und ihre Gefühle ankämpft, trifft die Mordserie mit persönlichen Annoncen den Nerv der sonst so harten Spezialistin. Doch in wie weit ist Diana bereit um sich und ihr Leben zu schützen, und ihr Geheimnis zu bewahren?




Mit „No Heartbeat before Coffee“ ist der Autorin Maria M. Lacroix ein absolut genialer und spannender Startschuss der Reihe rund um die Spezialagentin Diana Cunningham gelungen.

Von der ersten Seite an herrschte eine mysteriöse knisternde Atmosphäre, die sich mit ordentlicher Spannung, Wendungen und unvorhersehbaren Ereignissen, wie ein roter Faden bis zur letzten Seite durchzieht. So ist der Leser komplett in der Handlung gefangen und geht mit der Protagonistin Di auf Monsterjagd.

Während der Blick der Handlung zu Beginn eher auf den Fluch gelegt ist, so schafft es die Autorin mit interessanten Nebenakten eine abwechslungsreiche Szenerie um die Hauptprotagonistin und deren Leben zu gestalten. So gelingt es ihr eine rund um fesselnde Handlung zu entwickeln, die sich als absolut fesselnd entpuppt.
Das Ende ist zwar sehr offen gehalten und einige Fragen bleiben unbeantwortet, aber es ist halb so schlimm, denn die Idee gestaltet sich total ausbaubar und bietet etlichen Inhalt für Folgebände!

Di ist willensstark, strukturiert und angesehen in ihrem Job der durch die Männerwelt dominiert wird. Sie weiß sich durchzusetzen und erhascht so Anerkennung. Als dann der Einsatz schief geht steht ihre Welt urplötzlich Kopf. Sie muss umdenken, sich neu organisieren und einen neuen Rhythmus finden. Sie ist authentisch gestaltet und man kann sich auf gewisse Weise mit ihr identifizieren.

Aber auch die anderen Charaktere sind greifbar und authentisch dargestellt. Dadurch das sie alle nicht durch und durch perfekt gestaltet sind und ihre Stärken bzw. Schwächen aufzeigen, ist es ein sympathischer Haufen mit dem man sich gerne ins nächste Abenteuer stürzen würde.

Das Cover ist mit seiner düsteren mysteriösen Art absolut passend zur Handlung gestaltet und bietet den optimalen Eindruck darüber was den Leser so in Etwa dahinter erwarten könnte. Auch verschafft er ein klares Bild über Di um die es in der Handlung geht.



Ein fesselnder, spannender und wendungsreicher Reihen-Auftakt aus der Feder von Maria M. Lacroix, der mich absolut begeistert hat.


Klare Leseempfehlung!

4/4 Butterflies!!!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen