" Bitter & Sweet Band 1 - Mystische Mächte " von Linea Harris



bitter & sweet band 1
mystische mächte

Autor/in: Linea Harris
Verlag: Ivi by Piper
Erschienen am : 01. April 2016
Seiten: 384
Preis: 12,99 ( TB )

Kaufen ? * KLICK HIER *






Ein ganz normales Leben führen und alles tun können was ein Teenager so macht, genau das ist der größte Wunsch der 17 Jährigen Jillian, aber die Realität sieht anders aus. Aufgewachsen bei ihrer Tante Amalia ahnt sie nicht, welches Blut wirklich in ihr lodert. Die seltsamen Zufälle und Ereignisse sind auf ihre wahre Abstammung zurück zu führen, denn Jillian ist in Wahrheit eine Hexe und dieses Geständnis trifft sie wie ein Schlag, denn waren Werwölfe, Vampire, Dämonen und Feen bisher märchenhafte Wesen die in ihrer Fantasie existieren.

Um sich mit ihrem neugewonnen Fähigkeiten und Leben anzufreunden schickt Tante Am sie auf die Winterfold Akademie. Doch selbst unter ihresgleichen gilt Jilian weiterhin als Sonderfall und absolut nicht normal. Doch als die langgeglaubten verschollenen Dämonen vermehrt angriffe starten und für Angst & Schrecken sorgen, ist ausgerechnet sie diejenige, die für Recht und Ordnung sorgen kann…




„ Bitter & Sweet – Mystische Mächte“ erinnerte mich total an die bekannte Fantasyreihe „ Mythos Akademie „ von Jennifer Estep. Nur das es sich hier um eine junge unerfahrene Hexe handelt.

Dennoch bin ich einfach nur total begeistert und kann es kaum erwarten wie es weiter gehen wird. Linea Harris hat einen sagenhaften Schreibstil, der im Nu fesselt und super flüssig erscheint. Wie gebannt kämpfte ich an der Seite der sympathischen Jillian gegen das Böse, suchte nach der Wahrheit um den Tod ihrer Eltern, aber vor allem lernte ich ( gedanklich zu mindestens ) mit den neuen Fähigkeiten und das neue Leben mich zurecht zu finden. Obwohl ich gestehen muss, dass es mir bezüglich ihrer Ansammlung von Fähigkeiten, etwas zu schnell ging, denn kann sie zwar am Ende alle Ansatzweise kontrollieren und ausüben, so denke ich, da es sich ja um eine Reihe handelt, hätte die Autorin diesen Vorgang etwas in die Länge ziehen können. Aber vielleicht hat sie aber auch noch ein Ass im Ärmel, mit dem sie im Verlauf den Leser überraschen wird. Ich bin sehr gespannt.

Doch geht es nicht allein nur um einen Kampf gegen das Böse und das Neue „ Ich „ von Jillian, so stehen auch hier die Freundschaft und eine außergewöhnliche Liebe im Mittelpunkt der Geschehnisse. Und genau dieser bunte Mix ist sehr gut ineinander verwebt und wird zu einer gelungenen Einheit.

Die Autorin geizt jedenfalls absolut nicht mit magischen Elementen und einer Vielzahl an unterschiedlichen Fantasywesen. Die Mischung hat etwas Besonderes an sich und macht diese Reihe erst so richtig interessant.

Jillian ist taff und selbstsicher, auch wenn sie einen harten Weg zurücklegen musste um dies zu erkennen. Man kann sich sehr gut in sie hinein versetzten und trotz ihrer Fähigkeiten ist sie sehr authentisch und neutral gestaltet.

Das Cover finde ich etwas blass und leer. Irgendwie hätte ich mir etwas Aussagekräftigeres gewünscht, etwas was mehr über die Protagonistin oder die Handlung aussagt. Dennoch muss ich sagen, dass es einen Wiedererkennungswert hat und im Verlauf sicherlich viele Varianten möglich sind um diesen immer wieder aufs Neue aufzugreifen und in Szene zu setzen.

Obwohl ich einen Punkt abziehe, da mir einiges zu schnell ging und ich gerne etwas weniger Tempo im Auftakt gehabt hätte, so bin ich bereits jetzt ein Fan der Autorin und natürlich dieser Reihe, denn ich denke es ist viel Potential vorhanden um Fantasy-Fans zu begeistern und ich bin sehr neugierig, wie die Autorin dieses im Verlauf aufgreifen und umsetzen wird.



Ein sehr gelungener Reihen-Auftakt mit kleinen Schwächen über die man gerne hinwegsieht, wenn man erst einmal in der Geschichte angekommen und sich mit den Protagonisten angefreundet hat. Sehr lesenswert und auch ein klare Empfehlung für alle Fantasy-Liebhaber!

3/4 Butterflies!

Ein riesen Dankeschön geht an den Piper Verlag, der mir dieses Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen