" Talon #1 - Drachenzeit" von Julie Kagawa



talon #1 - Drachenzeit

Autor/in: Julie Kagawa
Übersetzt von :  Charlotte Lungstrass-Kapfer
Verlag: Heyne fliegt
Erschienen:  5. Oktober 2015
Seiten: 560
Preis: 16,99 € (HC)

Kaufen ?  *KLICK HIER *









Ember Hill bekommt die Chance ihres Lebens, denn sie darf gemeinsam mit ihrem Bruder Dante einen Sommer lang in das gewöhnliche Leben eines Teenagers eintauchen und Sonne, Strand und Meer in Kalifornien genießen. Weg vom streng durchdachten Alltag und raus in die Freiheit ist ihr Motto, den sie versucht für 6 Wochen zu verdrängen, denn danach heißt es zurück in das strenge Regime des Talon-Ordens und sich ihrer eigentlichen Aufgabe zu widmen – zu kämpfen. Ember und ihr Zwillingsbruder Dante hüten nämlich ein unglaubliches Geheimnis: Sie ist ein Drache in Menschengestalt, auserwählt, um gegen die Todfeinde der Drachen, die Krieger des Geheimordens St. Georg, zu kämpfen. Doch was sie nicht ahnen ist, dass sich ihr Erzfeind ganz in ihrer Nähe befindet und auf der Suche nach ihnen ist. Garret ist ein Mitglied des Geheimordens der St.Georg-Krieger und sein Radar hat Gefahr gewittert als er Ember begegnet. Jedoch gibt es ein Problem, denn umso näher sich die Beiden kennen lernen, umso größer wird das Gefühlschaos der Beiden und so kommt es, dass Beide anfangen infrage zu stellen was sie von klein auf gelernt haben…





Julie Kagawa ist für mich die Königin im Bereich Fantasy. Mit ihrer „ Plötzlich Fee „ - und „Plötzlich Prinz“ – Reihen hat sie mich total in ihren Bann gezogen und so lag es nahe, dass ich auch in den Genuss von Talon kommen wollte.

Der Handlungsaufbau und die Charaktere sind komplett anders als ich von ihr bereits kenne. Sie schreibt ein ganz neues Kapitel in ihrer Schriftsteller-Laufbahn und konnte so mit neuen Ideen und dem altbekannten Schreibstil voll und ganz bei mir punkten. Man lernt eine andere Seite von ihr als Autorin kennen und auf ein neues Abenteuer entführen.

Mit einem hohen Maß an Spannung und voller Energie stürzt man sich in das Abenteuer von Ember dem Drachenmädchen und Garret dem St.Georg-Krieger. Schnell wird man ein Teil ihrer beginnenden Freundschaft und der heranwachsenden Gefühle der Beiden und kann es kaum erwarten zu erfahren wie die Handlung sich entwickelt. Viele neue Elemente, tolle Schauorte und authentisch gestaltete Charaktere machen diese zu einem gelungenen Erlebnis und lassen einen so schnell nicht mehr entkommen.
Durch geschickte Wendungen, dunklen Geheimnissen und unerwartete Geschehnisse fesselt sie den Leser in die Geschichte. Man fiebert richtig mit den Beiden, hofft auf einen guten Ausgang und kann sich einfach nicht satt lesen.

Das Ende ist sehr gelungen, denn es gibt nicht sehr viel darüber preis, wie es im zweiten Band weitergehen wird und fördert somit die aufkeimende Neugier auf den Nachfolger.

Ember ist eher so die Person, die ihre Freiheit genießen, in den Tag hineinleben und von Pflichten bzw. Verantwortung eher wenig hören will.  Garret ist das komplette Gegenteil von ihr. Ehrgeizig, zielstrebig und engagiert bestreitet er seine Aufgaben im St.Georg-Orden und hat sich als Soldat Tatenlos einen ordentlichen Ruf aufgebaut. Da ahnt er jedoch nicht, dass seine nächste Aufgabe sein Leben komplett auf den Kopf stellt und sein Wissen und seine Ansichten vollkommen auf den Kopf stellen werden.

Das Cover ist sehr detailgetreu verarbeitet. Es zeigt den Teil eines Drachenschädels und lässt in etwa erahnen was sich hinter der Geschichte verstecken mag. Es passt sehr gut zu der ausgewählten Thematik und wird den Erwartungen, die durch den Klapptext entstehen vollkommen gerecht.


Wieder einmal konnte mich die Autorin mit ihrem Fantasy-Reihen-Auftakt komplett flashen und strickte gekonnt die Fäden der Neugier zu Band 2!
Sehr empfehlenswert für alle Fantasy-Fans und die die es gerne werden wollen! ;)

  
4/4 Butterflies!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen