" Ab morgen ein Leben lang " von Gregory Sherl



ab morgen ein leben 
lang

Autor/in: Gregory Sherl
Übersetzt durch: Stephanie Jacobs
Verlag: Dumont
Erschienen:  22.September 2015
Seiten: 400
Preis: 9,99 € (TB)

Kaufen ? * KLICK HIER *






<<  In Fällen von wahrer Liebe kann es zu Systemfehlern kommen. Ob es so klug ist, einem Arzt zu vertrauen, der an wahren Liebe glaubt? Wahrscheinlich eher nicht. Ich frage mich trotzdem – ganz kurz nur -, ob ich wohl gerade ein Systemfehler aufgrund von wahrer Liebe erlebt habe…>> 
Zitat Seite 183

Evelyn liebt ihren Beruf als Bibliothekarin und vor allem hat sie eine riesen Schwäche für Liebesromane. So ist es für sie ein enormes Glück, dass ausgerechnet Dr. Chin eine Vergegenwärtigungapparatur entwickelt hat, bei der man seine romantischen Aussichten mit einem bestimmten Menschen sehen kann. Evelyn testen einen Mann nach dem anderen, verbringt viele romantische Stunden in einer Traumwelt voller Hingabe und Glück, und dennoch sagt die Apparatur ständig, dass für sie nicht der Richtige mit dabei ist. Verzweiflung und Hoffnungslosigkeit macht sich immer mehr in ihr breit, denn die Chance auf die Liebe ihres Lebens scheint in weiter Ferne zu sein.

Godfrey abreitet in einem Fundbüro, obwohl er nicht gerade derjenige ist, der mit seinen Dingen pfleglich umgeht. Ständig kommt ihm etwas abhanden und scheint schier unauffindbar. Um diesem Zustand ein Ende zu bereiten, beschließt er kurzer Hand seine Freundin zu heiraten um seinem eigenen Leben mehr Struktur zu geben. Doch das Ganze muss erst die Probe durch den Vergegenwärtigungsapparat durchlaufen um auf Nummer sicher zugehen, dass diese Ehe bis ans Ende ihrer Tage bestehen bleibt.

Durch einen Zufall begegnen sich Evelyn und Godfrey ausgerechnet in der Warteschlange bei Dr. Chin. Es folgen eine gute Unterhaltung, wahre Zweifel und eine Menge an Verwirrungen, denn Godfrey fühlt, dass er vor dem größten Fehler seines Lebens steht und Evelyn hingegen gibt einem spontanen Zufall eine Chance…




Gregory Sherl ist mit seinem Debüt eine sehr skurrile, unterhaltsame und lustige Liebesromance gelungen, die man so schnell nicht mehr aus der Hand legen will und vor allem auch nicht mehr vergisst.

Mir gefiel sehr gut, dass es nicht auf das typische kitschige Klischee heruntergetan wird, sondern mit einigen humorvollen Passagen, viel Witz und ausgefallenen Ideen, der Leser sehr viel Abwechslung geboten bekommt und nicht das all bekannte Null-acht-fünfzehn Liebesromangeplänkel  entstanden ist.

Man ist von der ersten Seite an stark mit den Charakteren verbunden und wird ungehindert zu einem Teil der Handlung. Allein die Vorstellung, dass es vielleicht irgendwann einmal genau so eine Apparatur auf dem Markt geben wird, brachte meine Fantasy zum rollen und hatte mehr als nur ein Lacher auf seiner Seite.

Die beiden Charaktere sind sehr unterschiedlich. Evelyn wirkte auf mich sehr strukturiert, sie weiß was sie will und dennoch findet sie es einfach nicht. Das sie dem Glück gerne auf die Sprünge hilft und die Art wie sie es macht, fand ich absolut genial, denn wenn ihr ein Ende bei einem ihrer Hörbücher, die sie für Blinde auf spricht nicht gefällt, so wird einfach einmal an dem Drehbuch herumgeschraubt und ein Happy End nach ihrem Geschmack kreiert. Leider funktioniert dies nicht so einfach im wahren Leben. 
Godfrey hingegen ist ein kleiner chaotischer Zeitgenosse und war mir gerade durch seine tollpatschige Art auf Anhieb sympathisch.

Aber auch die anderen Charaktere, deren man während der Handlung so über den Weg läuft werden von dem Autor auf eine sehr spezielle und wundervolle Art in Szene gesetzt.

Das Cover ist sehr viel versprechend, was ein Happy End dieses Romanes angeht, aber ob es wirklich dazu kommt oder ob die Vergegenwärtigungsapparatur doch andere Pläne mit den Beiden hat – mh – dass müsst ihr leider selbst herausfinden.




Ohne viel Schnick Schnack und altbekannten Klischees, zauberte Gregory Sherl einen durchweg lustigen, abwechslungsreich und sehr überzeugenden Roman, der absolut empfehlenswert ist. Mit tollen Charaktere, einer absolut gelungenen Handlung und viel Sinn für das Außergewöhnliche konnte er mich voll und ganz überzeugen und begeistern.

4/4 Butterflies!


Ein riesen Dankeschön geht an den Dumont Buchverlag, der mir dieses Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen