" Foxgirls " von Sabine Städing



foxgirls

Autor/in: Sabine Städing
Verlag: cbt
Erschienen am : 26. Oktober 2015
Seiten: 304
Preis: 12,99 (HC)

Kaufen ? * KLICK HIER *









Puder Zucker und Bonnie Vanzetti, zwei waschechte St.Pauli-Mädels, ahnten an einem gewöhnlichen Abend nicht was ihre Entdeckung im Hinterhof ihres Wohnblockes für eine Überraschung für sie parat hält. Ein eingeschüchterter und verletzter Fuchs lümmelt sich zwischen den Müllcontainern und brauch eindeutig ihre Hilfe. Doch diese Begegnung verändert ihren Blick über Hamburg und ihr bisheriges Leben! Den bei dem Fuchs handelt es um niemand geringeren als ein Fuchsgeist, dessen Magie durch den in Panik entstandenen Biss auf die beiden Mädels überging. Mellow eröffnet den Beiden den Blick über ihre neu errungenen Fähigkeiten, über andere unter den Menschen wandelnden magischen Wesen und seine eigentliche Mission, die ihn dummerweise in ihre Hände geführt hat. Während die Puder und Bonnie noch mit den Nachwehen ihrer neuen Errungenschaft zu kämpfen haben, befindet sich Mellow währenddessen in großer Gefahr, denn mit seiner Ankunft in Hamburg sind zeitgleich auch kryptozoologische Jäger gestrandet, die nichts geringeres im Schilde führen als magische Wesen zu fangen und an skrupellose Sammler zu verkaufen, und ganz oben auf ihrer Liste steht Mellow und Puder & Bonnie stecken mittendrin!



„ Foxgirls“ ist ein himmlisches, lustiges und sehr schön geschriebenes Mädchenbuch aus der Feder von Sabine Städing, das nicht nur Mädchenherzen höher schlagen lässt!
Das Cover allein ist ja schon ein Augenschmaus, aber die Handlung welche sich dahinter versteckt ist absolut genial. Im Nu war ich wie gebannt und verfolgte mit Hingabe die sehr fantasievolle und knuffige Geschichte der beiden St.Pauli-Mädchen Puder und Bonnie, die durch ein dummes Missgeschick in ein Abenteuer geschleudert wurden, dass mit allen Wassern gewaschen ist.

Puder heißt eigentlich Puderosa, und kann sich so gar nicht mit diesem Namen anfreunden. Sie wächst mit ihrem Vater in einer Hochhaussiedlung auf und ist schon sehr früh auf sich alleine gestellt. Die Tage verbringt sie mit ihrer besten Freundin Bonnie, die zufälligerweise auch in dieser Siedlung wohnt. Die beiden Mädels sind mir sofort ans Herz gewachsen und mit ihrer taffen und doch noch kindlichen Art direkt sympathisch gewesen.

Mellow ist ein hochnäsiger Kauz mit liebevollem Herzen. Doch allzu gerne lässt er diese Seite nicht zum Vorschein kommen. Ich mag ihn sehr trotz seines verschlossenen und auch überheblichen Wesens.

Der Schreibstil ist locker, flüssig und gut verständlich. Man kommt sofort in der Handlung an, fühlt sich wohl und möchte gar nicht mehr aufhören zu lesen. Der Mix aus der bunten Vielfalt an magischen Wesen, sympathischen Hauptprotagonistin und einer fantastischen Handlung sorgt für eine gelungene Abwechslung und tolle Unterhaltung.

Sabine Städing hat mit „ Foxgirls“ in wundervolles, abwechslungsreiches, humorvolles und vor allem fesselndes Buch geschrieben, dass ich jedem ans Herz legen möchte – Ganz egal ob Jung oder Alt! ;)
Denn mit Liebe zum Detail, einem kunter bunten Mix aus magischen Wesen und zwei sympathischen Protagonistinnen konnte sie auf ganzer Wellenlänge punkten und zugleich überzeugen!




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen