" Die Mechanik des Herzens " von Mathias Malzeiu



die mechanik des herzens

Autor/in: Mathias Malzieu
Übersetzt von: Sonja Finck
Verlag: btb Verlag
Erschienen am : 9. Juni 2014
Seiten: 192
Preis: 8,99 ( TB )

Kaufen ? * KLICK HIER *







Am 16. April 1874 hat eine unnatürliche Kälte Edinburgh fest im Griff. Es ist der Tag, an dem ich auf die Welt komme. Das Erste, was ich sehe, ist Doktor Madeleine – eine Hebamme mit einer besonderen Leidenschaft: Sie repariert Leute. Sie tastet meine winzige Brust ab und wirkt beunruhigt: »Sein Herz ist hart, ich fürchte, es ist gefroren. « Sie stöbert auf einem Regal herum und nimmt verschiedene Uhren zur Hand. Mit einem Ohr lauscht sie meinem defekten Herzen, mit dem anderen dem Ticken der Uhren. »Diese hier! «, ruft sie plötzlich freudig und streicht zärtlich über eine alte Kuckucksuhr. Madeleine setzt mir die Uhr vorsichtig ein und zieht sie auf. »Tick, tack«, macht die Uhr. »Bubumm«, antwortet mein Herz. Ticktack. Bubumm. Ticktack. Bubumm. Jeden Morgen muss jetzt meine Uhr aufgezogen werden, sonst hat endgültig mein letztes Stündlein geschlagen. Und noch etwas muss ich bedenken: ich darf mich niemals verlieben, sonst könnte mein Uhrwerk verrücktspielen….


Es ist normalerweise nicht meine Art, dass ich meine Rezis mit der Kopie des Klapptextes starte, aber der Grund für diese Wahl liegt darin, dass man den poetisch – romantischen Schreibstil des Autors Mathias Malzieu so für sich entdecken und herausfinden kann, ob einem dieses Kunstwerk überhaupt durch seinen besonderen Schreibstil zusagt.

Mathias Malzieu arbeitet mit sehr unterschiedlichen Charakteren, die durch ihre etwas ausgefallene und ungewöhnliche Art hervorstechen, und dennoch einem sofort ans Herz wachsen. Sofort fühlt man sich mit ihnen verbunden und durchschreitet eine etwas andere Liebesgeschichte mit himmlischer Poesie, gefühlvoller Leidenschaft und einem Tick Dramatik als Nebeneffekt.
Wie schon erwähnt hat Mathias Malzieu einen sehr speziellen Schreibstil, der durch seinen poetischen Singsang ein wirklich außergewöhnliches Lesevergnügen aufkommen lässt.

Das Cover ist ein absoluter Hingucker und versprüht einen Hauch Romantik, die allein schon vom Anschauen den Leser um den Finger wickelt.


Es bedarf nicht viel Worte um dieses kleine Schmankerl zu loben, dennoch sollte man es selbst gelesen haben um sich von der kunstvollen Schreibweise und den tollen Charakteren überzeugen zu lassen!

4/4 Butterflies!


Ein riesen Dankeschön geht an den btb Verlag, der mir dieses Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat!


1 Kommentar:

  1. Das Cover ist tatsächlich ein absoluter Hingucker. Aber noch besser ist der Inhalt. Poesie pur.

    Liebe Grüße
    Michael

    AntwortenLöschen