" Der Giftzeichner " von Jeffery Deaver



der giftzeichner

Autor/in: Jeffery Deaver
Übersetzt durch: Thomas Haufschild
Verlag: Blanvalet
Erschienen am : 14. September 2015
Seiten: 576
Preis: 19,99€ ( HC)

Kaufen ? * KLICK HIER *







Als in einem düsteren Versorgungstunnel eine junge Frauenleiche gefunden wird, ist dem Ermittlerteam um Lincoln Rhyme eins sofort klar: Der Täter ist gefährlich, agiert unsichtbar, seine Botschaften gehen unter die Haut und sind tödlich zugleich. Sein Markenzeichen Modd Tattoos mit giftig tödlichem Inhalt. Doch welche Bedeutung haben die Nachrichten, die er aussendet und was sind seine Beweggründe?
Während der Täter sein Unwesen in den verlassenen Tunnelgängen unter New York treibt, spitzen sich die Ermittlungen weiter zu. Doch umso näher Rhymes & Co dem Täter auf die Spur kommen, umso mehr schweben sie und ihre Freunde bzw. Familien immer mehr in Lebensgefahr!
Die Zeit wird knapp und der Mörder hat erneut ein weiteres Opfer ins Visier genommen!




Jeffery Deaver war mir bisher als Thriller- Autor eher unbekannt und so war es für mich eine Überraschung von ihm zu das erste Buch zu lesen. Meine Erwartungen an Thriller sind meist sehr hoch, denn sie müssen mich sofort packen, nicht mehr los lassen, eine gewisse Realität besitzen und vor allem schlaflose Nächte beinhalten. Ein kann ich zum Abschluss sagen – Ich wurde absolut nicht enttäuscht!

Der Autor schafft es binnen von wenigen Zeilen den Leser in seiner Handlung zu fesseln. Durch ein hohes Maß an Spannung und Dramatik versetzt er im Nu eine Gänsehaut, die einem während der Handlung so schnell nicht mehr los lässt.
Die Form des Täters seine Opfer zu foltern war für mich Neu und sehr detailliert ausgeführt, so dass mich ein Schauer überkam, denn selbst mein Körper ist von einem Tattoo geziert und die Vorstellung in die falschen Hände zu gelangen und das dies ein Teil der Mordwaffe darstellt, ist sehr beängstigend.

Aber auch die Art wie er seine Geschichte erzählt ist wirklich aufschlussreich und fördert die Neugierde. So erhalten nicht nur die Ermittler und der Täter die Chance ihre Sicht der Dinge zu berichten, auch die Opfer bekommen durch ihre Eindrücke nicht nur eine Stimme sondern erscheinen menschlich und man kann sich sehr gut in ihre Ängste und Qualen hineinversetzen.

Der Schreibstil ist großartig. Sehr flüssig huscht man durch die Seiten und wird immer wieder aufs Neue durch die Geschehnisse, konstant bestehende Spannung und neuen Wendungen angespornt weiter zu ermitteln.

Das Cover ist sehr aussagekräftig. Gehört zu dem Täter die Hand als eigentliche Mordwaffe und die Haut als sein Suchtmittel. Der Titel ist sehr gut in Szene gesetzt, da er etwas Tattoo ähnliches an sich und wie als Botschaft an den Leser wirkt.



Spannung pur, die man sich nicht entgehen sollte. Für Thriller Fans wie geschaffen und für die die es noch werden wollen, der perfekte Einstieg in dieses Genre!

Spannungsgeladene 4/4 Butterflies!



Ein riesen Dankeschön geht an den Blanvalet Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares!

Kommentare:

  1. Servus Sammy,
    das Cover finde ich es gut gelungen! Von dem Buch hab ich noch nicht gehört, werde es wohl aber meiner Leseliste hinzufügen. Nur eine Frage habe ich: was meinst Du mit "Der Ermittler ist gefährlich" ... ist es kein klassischer Polizist? Hat er als Protagonist einen anderen Background?

    LG; Kati

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Katja,

      danke, dass du mich auf meinen Verschreiber aufmerksam gemacht hast. Sollte nicht Ermittler sondern Täter heißen! ;) Hab es fix geändert *lach* Aber Rhymes ist als Ermittler auch sehr speziell. Mehr sag ich nicht sonst verrate ich zuviel! :D

      Liebe Grüße
      Samy

      Löschen