" Im Feuerkreis der Liebe" von Ute Jäckle



Im Feuerkreis der liebe

Autor/in: Ute Jäckle
Erschienen am : 01.September 2015
Seiten: 401
Preis: 0,99 € ( eBook);12,99 € (TB)

Kaufen ? *KLICK HIER*








Nina 20 Geburtstag hätte eine Auszeichnung verdient nämlich die zum " katastrophalsten Tag ihre bisherigen Lebens!". So war dieser normal erfreuliche Tag sicherlich nicht geplant, aber Zeit zum Kopf in den Sand stecken bleibt ihr nicht, aber hat sie gerade noch den Gedanken gehabt, dass dieser Tag nicht noch schlimmer werden kann, so ist die Überraschung umso größer als sie sich mit einem Schlag in den Tiefen des Mittelalters vorfinden, alles ausgelöst durch eine einzige Berührung eines mysteriösen Amuletts?! Das kann einfach alles nur ein sehr schlechter und zu intensiver Tagtraum sein! 
Jedoch muss Nina sich sehr schnell eingestehen, dass das alles bittere Realität ist, aus der es so schnell kein Entkommen gibt! 
Der Weg in ihre Zeitepoche zurück wird durch einen Kampf gegen Intrigen, Verrat, Machtgehabe und unvorhergesehenen Gefühlen geleitet, gegen die sie sich behaupten muss, doch noch mehr stößt ihr die Erkenntnis auf, dass ein entkommen nur möglich ist, wenn sie ihr eigenes Schicksal dem fremden Markus in die Hände gibt!




Mit " Im Feuerkreis der Liebe" schlägt die Autorin Ute Jäckle einmal ganz andere Töne an und entführt den Leser auf eine Zeitreise mitten ins Mittelalter mit allen Pro und Contras die diese Epoche mit sich bringt. Der Mix aus einer jungen sehr selbstsicheren Protagonistin aus unserer Zeit und einem sehr charmanten und charakterstarken Protagonisten aus dem Mittelalter ist eine sehr abenteuerliche und zum Teil sehr außergewöhnliche Komponente, der der Autorin sehr realistisch und glaubwürdig gelungen ist. 

Der Schauort  ist bis auf kleinste Detail sehr gut recherchiert, aber auch viele Kleinigkeiten passen sehr genau in das 12 Jahrhundert unserer Vergangenheit. Selbst findet man sich als Leser in die Zeit zurück versetzt, erlebt alles hautnah und ein kleiner Film spielt sich vor dem inneren Auge des Lesers ab. 

Nina und Markus sind zwei sehr sympathische Charaktere, die sich zu dem auch noch wunderbar ergänzen. Wirkt Nina sehr selbstbewusst und zielsicher, so erweckte Markus eher zu Beginn mit der gewaltigen Frauenpower, die ihm durch Nina entgegen fliegt, damit nicht wirklich klar zukommen. Als Ritter hat er mit Sicherheit schon einiges erlebt jedoch noch nie eine Frau wie Nina getroffen. Umso schöner ist der Verlauf ihres Treffens und man kann deutlich das Knistern hören, dass zwischen ihnen langsam zu einem Fegefeuer der Gefühle aufzulodern droht. 

Der Schreibstil ist zeitgemäß und ein toller Mix aus Vergangenheit und Gegenwart. Der Sprachgebrauch der Protagonisten hat einen leichten Hauch von Mittelalterlichem Flair und  jugendlichem Leichtsinn, dennoch ist es sehr nachvollziehbar, flüssig und sehr authentisch gehalten, und absolut nicht übertrieben.

Das Cover ist der Hammer und greift sämtliche Details der Handlung auf. In Kombination mit Buchtitel und Klapptext wirkt der Roman sehr vielversprechend und wird zudem den Erwartungen, die in einem aufkeimen, mehr als gerecht!



Ein außerordentlich gut recherchierter Roman mit viel Liebe zum Detail und einer phänomenal, überzeugenden und sehr fesselnden Handlung!
Eine absolute Leseempfehlung für alle die auf historisch angehauchte und dennoch modern gehaltene Liebesgeschichten stehen und auch ein kleiner Funken von Spannung und Action vertragen können! ;)

Glasklare 4/4 Butterflies!




1 Kommentar:

  1. Hey Samy,

    das Buch, bzw. dessen Rezi ist mir jetzt schon mehrmals über den Weg gelaufen. Und du hast recht, das Cover ist sehr schön!

    Liebe Grüße,
    Sonja
    (www.abfos.de)

    AntwortenLöschen