" Midnight Eyes Band 1 - Schattenträume " von Juliane Maibach





Midnight Eyes Band 1 -
Schattenträume

Autor/in: Juliane Maibach
Verlag: Juliane Maibach
Erschienen am : 3. März 2015
Seiten: 432 Seiten
Preis: 10,90 € (TB)

Kaufen ? *klick hier*









Emily ist ein ganz normaler Teenager, mit Wünschen und Träumen und der Hoffnung auf ein ganz normal verlaufendes Leben, denn das Schicksal hat es in der Vergangenheit bisher nicht sonderlich gut mit ihr gemeint. Doch ein Schulausflug in ein Museum fordert erneut Emilys Schicksal heraus, denn durch ein dummer Zufall heftet seit diesem verhängnisvollen Tag - Refeniel an ihren Fersen. Ein Dämon, hervorgerufen durch ein Ritual, welches Emily absolut nicht begreifen kann. Wieso gerade soll gerade sie Herrscherin über diesen so gut aussehenden Dämonen sein? Und vor allem wie werde ich ihn wieder los? 
Geplackt von Albträumen die ein Bote ihrer Erinnerungen sind und verfolgt von Dämonen die ihre Bindung zu Refeniel absolut nicht gut heißen, machen sich die Beiden an die Suche um ihren Pakt zu lösen und stoßen dabei auf eine Entdeckung die ihr Blut in den Adern gefrieren lässt. 
Denn ihrer Verbindung beruht nicht auf einem Zufall, sondern etwas mächtiges und sehr böses hat seine Finger mit ihm Spiel und hat ihrer Verfolgung längst aufgenommen...





Mit dem ersten Band ihrer " Midnight Eyes - Trilogie " ist Juliane Maibach ein phänomenaler Auftakt gelungen.

Spannend, abenteuerliche, magisch und düster beschreibt sie die Handlung von Emily und Refeniel, die durch einen verhängnisvollen Schicksalsschlag aneinander gebunden sind. Doch wie wird man ihn wieder los oder will sie ihn doch nicht mehr los werden? Diese Frage beschäftigte mich total bei dem stetigen Hin und Her, dem aufkeimenden Hass und der unentdeckten Gefühle zueinander. Bis zum Schluss stapfte ich ohne jegliche Vorahnung durch die Handlung und wurde immer wieder aufs neue durch die Autorin überrascht. 

Das Ende kann man schon als gemeinen Cliffhanger bezeichnen. Dachte man das Böse sei besiegt, so hat man sich total geirrt, denn es ist zu neuem Leben entfacht und schwört blutige Rache. Es lässt eine leichte Vorahnung in einem aufkeimen, wie es weitergehen wird, aber so wie ich Juliane Maybach einschätze, weiß sie ganz genau wie sie den Leser auf ein neues dämonisches Abenteuer schicken wird und durch unzählige Wendungen in einen spannungsgeladenen zweiten Teil verwickelt. 
Ich bin schon total gespannt auf den weiteren Verlauf dieser Trilogie und kann es kaum abwarten in ihn zu versinken. 

Emily ist eine taffe, selbstbewusste und sehr sympathische Hauptprotagonistin. Sie ist facettenreich und unberechenbar. Das ausgerechnet sie an den Dämon gebunden wurde, schreibt sie ihrem bisherigen Verlauf des Schicksals zu. Seine Anwesenheit löst nicht nur Ärger und ein Gefühlschaos in ihr aus, sondern logt lang vergessene und tief verborgene Erinnerungen in ihr hervor. Das ausgerechnet sie das Mittel im Inneren verborgen tragen solch, welches zur Aufhebung des Paktes dienlich ist, kann sie so gar nicht nachvollziehen und jegliche Bemühungen es hervorzulegen scheitern an einer gelöschten Kerze, die perdu nicht entflammen möchte!

Refeniel ist mystisch, düster und super charismatisch. Hätte ich ihn als Dämon an meiner Seite, ich weiß nicht ob ich ihn wirklich wieder los werden wollte! ;) Ich mochte diese hin und her Gerissenheit, die Emily in ihm auszulösen schien. 

Wie es sehr schön aus einer Textzeile hervorkommt:

<<... Den Blick  weiterhin auf sie gerichtet, trat er langsam an ihr Bett. Sie konnte richtig hübsch sein, zart und verletzlich aussehen. Sie bot zu diesen Stunden ein ganz anderes Bild, als wenn sie wach war. Da machte sie ihn stellenweise wahnsinnig mit ihrer Starrköpfigkeit, dem ständigen Ziel, bloß niemanden zu nahe an sich heranzulassen und nach außen stark und unzerstörbar zu wirken...>>
Zitat Seite 128

Das Cover ein absoluter Hingucker und Regalschmuckstück. Es wirkt geheimnisvoll, gar magisch und verrät keinen Funken was den Leser innen drin erwarten wird. 




Ein dämonisches Lesevergnügen, welches in keinem Bücherregal fehlen sollte. Vor allem dann nicht, wenn man total auf Fantasy steht!

Juliane Maibach konnte mich mit ihrem Trilogie - Auftakt total begeistern! Daher erhält sie von mit 
4 / 4 Butterflies!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen