" Yorkshire Infant Ripper : Profiler-Reihe #4 ) von Dania Dicken ( 3 von 4 Tigger )




TITEL:  Yorkshire Infant Ripper

AUTOR: Dania Dicken

Verlag:  CreatetSpace Indepentend Publishing

Genre: Thriller

FORMAT: eBook

Seiten : 258

PREIS: 3,49 €

Erschienen am : 17. April 2015

ERHÄLTLICH bei: www.amazon.de




Inhalt:



Andrea wird durch Nachrichten aus den Medien auf einen grausamen Leichenfund aufmerksam, welcher sie nicht mehr klar denken lässt!
Der Fundort ist so bizarr, dass er allein schon Gänsehaut auslöst, doch das Opfer und seine Art des Todes sind schrecklicher denn je. Auf dem Yorker Friedhof wird eine brutal zugerichtete Babyleiche gefunden. Der Täter hat sich die Neugeborenen Stationen der umliegenden Krankenhäuser als Fundort seiner Opfer ausgemacht und treibt ein bestialisches Spiel.
Doch wer ist im Stande solch ein brutales Vergehen an solch unschuldigen Opfern auszuüben und kann Andrea und ihr Team den Mörder stoppen bevor er sein nächstes Opfer auserkoren hat?
Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt, denn der Täter ist erneut auf Säuglingsfang!

Meine Meinung:


Dieses Mal setzt Dania Dicken mit ihrem 4 Band ihrer Profiler-Reihe dem Bösen die Krone auf, denn dieser Thriller geht unter die Haut.
War in ihren bisherigen Bänden die Brutalität deren die Opfer zum Verhängnis wurden schon enorm, so ist es hier noch ein Ticken extremer.
Allein die Vorstellung der Kinderleiche auf dem Friedhof versetzte mir eine andauernde Gänsehaut, doch die detaillierte Ausarbeitung und das markerschütternde Bild welches sich in meine Sinne brannte hallte noch etliche Seiten nach. Umso mehr wurde ich dennoch angespornt an der Seite von Andrea auf die Suche nach dem Ungeheuer zu gehen, welches diese grausame und bestialische Tat ausübt.

Spannend und gute recherchiert geht es auf Spurensuche, welche sich absolut nicht einfach gestaltet,  denn Andrea hat nicht nur mit dem Täter der unauffindbar zu sein scheint zu kämpfen, sondern auch im Privaten liegt einiges im Argen welches mehr Aufmerksamkeit und Klärungsbedarf benötigt als sie aufbringen kann oder eigentlich möchte.
Dies ist leider auch einer der wenigen Kritikpunkte welchen ich äußern möchte, denn für mich nahm Andreas Privatleben in diesem Teil eine zu große Bedeutung ein und lies in manchen Situationen die aufgekommene Spannung etwas abflauen, dennoch packte es die Autorin schnell wieder an Fahrt der Ermittlungsarbeiten aufkommen zu lassen und lenkte so wieder den Leser auf den Täter und seine Spielchen mit den Ermittlern.
Natürlich ist es Interessant mehr über die Hauptprotagonistin und deren Familie & privaten Geschehnisse zu erfahren, aber leider fand ich es in diesem Fall etwas zu aufdringlich.

Sehe ich nun mal von diesem Kritikpunkt ab, so ist ein absolut spannender Thriller entstanden, welcher mehr als nur einmal  eine schlaflose Nacht mit einer Hetzjagd im Traum bereitete!

Andrea wirkte auf mich in Yorkshire Infant Ripper sehr gehetzt und unschlüssig. Sie will in ihrem Beruf weiterkommen, etwas bewirken und Serienkiller Dingfest machen, doch mehr als sonst kollidiert ihr Vorhaben mit ihrem Privatleben. Man spürt den Druck der dadurch entsteht ihrer Seits und auch versteht man ihren Mann welcher sich einfach nur um ihr Wohlergehen sorgt.  Der Twist der zwischen den Beiden entsteht führt zu verheerenden Folgen beiderseits, welche die Ermittlungsarbeiten von Andrea arg beeinflussen.

Fazit:


Ein Thriller der absolut nichts für schwache Nerven ist und den einen oder anderen Albtraum gerne für seine Leser bereithält!

Bisher erschienen:


  1. Am Abgrund seiner Seele
  2. Armes reiches Mädchen
  3. Ihre innersten Dämonen
  4. Yorkshire Infant Ripper
  5. Cristal Death ( Rezi folgt demnächst! )


Punkte:




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen