" Der Schneeleopard " von Tess Gerritsen ( 1 von 4 Tigger )




TITEL: Der Schneeleopard

AUTOR: Tess Gerritsen

Gelesen von: Mechthild Großmann

Verlag:  Random House Audio

Genre: Thriller

FORMAT: 6 CD´s

Dauer : 7h 50Min

PREIS: 16,99 €

Erschienen am : 20. April 2015

ERHÄLTLICH bei: www.randomhouse.de



Inhalt:


Als der grausam und bizarr zugerichtete Leichenfund des Tierpräparators Leon Gott gemeldet wird, stehen das Ermittlerduo Rizzoli & Isles vor einem Rätsel. Alle Indizien sprechen für einen aus Neid getriebenen Täter der es auf das seltene Schneeleopardenfell abgesehen hat. Doch der Fall nimmt eine jähe  Wendung, als unweit des Tatortes eine weitere Leiche gefunden wird, die die gleichen Misshandlungsmerkmale aufweist. 
Schnell wird den Beiden bewusst, dass dieser Fall weit über ihre Zuständigkeitsgebiet hinausragt, denn die Ermittlungen führen sie zu einem 5 Jahre alten Fall, der sich in Afrika zugetragen hat.
Das Massaker weist viele Ähnlichkeiten auf und ein springender Anhaltspunkt ist die einzige Überlebende dieses Vorfalls. Sie könnte entscheidende Hinweise bringen, doch jegliche Spuren zu ihr scheinen im Nichts zu verlaufen.
Eine Hetzjagd gegen die Zeit beginnt, denn der Täter scheint sein nächstes Opfer schon ins Visier genommen zu haben - Die Überlebende des Afrika-Massakers!

Meine Meinung:


Ich liebe Tess Gerritsen und ihre Rizzoli & Isles - Reihe, jedoch kann ich diese als Hörbuch leider absolut nicht empfehlen. Grund dazu ist leider die Sprecherin Mechthild Grossmann. 

Ihre monotone und ausdruckslose Art diesen durchaus spannenden Thriller zu erzählen, wirkte auf mich eher einschläfernd und Spannung wollte leider gar nicht recht bei mir aufkommen. Gerade die Sprecherstimme finde ich bei einem Hörbuch sehr ausschlaggebend ob es zu einem Erfolg wird oder zu einem Reinfall. 

Normalerweise bin ich was das angeht nicht sehr kritisch, dennoch finde ich, dass es sich bei dem Genre "Thriller " doch auszeichnet, ob man den Hörer unter Angst, Anspannung und Gänsehaut versetzt und in somit an das Hörbuch und die Handlung fesselt. Leider blieb dies bei mir aus. Zeitweise überlegte ich sogar, dass Hörbuch abzubrechen, aber ich blieb eisern dabei und war anschließend noch mehr enttäuscht als zu Beginn.... Leider!

Der Aufbau der Handlung ist wirklich gelungen und wir finden uns in einem Milieu wieder in dem es wahrscheinlich von Neid und Hass nur so wimmelt, denn jeder Tierpräperator möchte was Einzigartiges  in seiner Sammlung wissen und damit Ansehen auf sich ziehen. So auch Leon Gott dem dies zum Verhängnis wurde.  Auch die Zeitsprünge zwischen dem zurückliegenden Fall vor 5 Jahren und dem aktuellen Fall sind greifbar von der Autorin geschrieben und man kann einige Zusammenhänge an der Tat ausmachen. Bis zum Ende hin ahnt man nicht, wer wirklich hinter diesen grausamen Taten sich verstecken mag und der Verursacher des ganzen darstellt. 


Fazit:


Ein Thriller mit viel Potential zu einem Hörbuchhighlight, dass leider jedoch an dem Stil der Sprecherin scheitert!

Danksagung:


Ein riesen Dankeschön geht an den Random HouseAudio, die mir dieses Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat.

Punkte:






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen