" Nacht ohne Namen " von Jenny-Mai Nuyen ( 4 von 4 Tigger )




TITEL:  Nacht ohne Namen

AUTOR:  Jenny-Mai Nuyen

Verlag: DTV

Genre: Roman/Fantasie

FORMAT: Hardcover

Seiten : 448

PREIS: 16,95 €

ERHÄLTLICH:  www.dtv.de


Inhalt:


Nicki und Canon verbindet eine außergewöhnliche und dennoch sehr innige Freundschaft -  denn obwohl sie kaum etwas voneinander wissen, verstehen sie sich ganz ohne Worte! Die Ringbahn ist am frühen Morgen ihr geheimer Treffpunkt; doch als Canon eines Morgens nicht wie gewohnt am Treffpunkt erscheint, muss Nicki schmerzlich feststellen, dass sie wirklich überhaupt nichts über ihren besten Freund weiß!
Auf ihrer verzweifelten Suche nach dem wahren Grund seines Verschwindens, stößt Nicki auf Canons stark gehütetes Geheimnis und führt sie in die Welt in denen Dämonen ihr Unwesen treiben. 

Um Canon zu retten willigt sie dem größten Fehler ihres Lebens ein...!

Meine Meinung:


Jenny-Mai Nuyen hat mit ihrem neuen Jugendroman " Nacht ohne Namen " eine Parallelwelt erschaffen, die ich in dieser Form noch nicht genießen durfte. Mit ihrer Idee die Welt der Dämonen und der Welt der Hauptprotagonistin Nicki zu kombinieren, ist bestimmt nichts neu erfundenes und gibt es bestimmt schon in irgendeiner Form, dennoch hat sie viele neue Aspekte und Details eingebracht, welche ihre Liebe zum Schreiben wiederspiegelt und um sich so mit ihrer Handlung von der Vielzahl abzuheben. 
Genau diese Begeisterung wirkt auf den Leser ansteckend und zieht ihn in den Bann des Buches!

Die Autorin hat wie ihre Charaktere einen sehr speziellen und ausdrucksstarken Schreibstil mit dem sie es in nur wenigen Zeilen schafft den Leser mit Begeisterung und einer magischen Fessel ans Buch zu binden, so dass man nicht mehr aufhören will aus der bildhaft gestalteten Welt der Dämonen und den charakterstarken Protagonisten, aus zusteigen. 

Nicki lebt in Berlin und hat eine Ansicht zum Leben die mit ihrem derzeitigen Lebensstil nicht übereinstimmt und sie so unglücklich stimmt. Sie wünscht sich "gehört " zu werden. wirkt eher als Außenseiterin und flüchtet in die eher außergewöhnliche Freundschaft mit Canon, in der sie den Respekt und die Anerkennung findet, die ihr Leben wieder lebenswert macht. Dies ändert sich jedoch schlagartig als Canon urplötzlich, ohne jegliche Vorwarnung verschwindet und wie vom Erdboden verschluckt scheint. 
Genau dieser Moment ist auch der in dem sich ihr Leben um 180° Grad zu wenden scheint und sie eine großartige Entwicklung durchleben lässt! Vom kleinem unscheinbaren Prota zur strahlenden Hauptdarstellerin!

Fazit:


Ein spannender Urban-Fantasie-Jugendroman der Realität & Fantasie so glaubhaft vermischt, dass man selbst nach seinem Dämon an seiner Seite zu forschen bzw. suchen beginnt! :-D

Punkte:




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen