" Verzückung der Finsternis: Vom Vampir die Unschuld geraubt " von Aphroshi Erosique ( 2 von 4 Tigger )




TITEL: Verzückung der Finsternis : Vom Vampir die Unschuld geraubt

AUTOR: Aphroshi Erosique

VERLAG: Bookrix

Genre: Fantasie/ Erotik

FORMAT: eBook

Seiten: 223

PREIS: 2,99 €

ERHÄLTLICH: www.amazon.de



Inhalt:



Ducan ist einer der ältesten Vampire seiner Art. Während er sich auf der Jagd befindet trifft er auf Thalia, eine junge Magd, die es ihm mehr als angetan hat. Eigentlich will er nur ihr Blut, aber ein Fluch hindert ihn daran. Denn als Thalia die Flucht in eine alte Kirchenruine gelingt kommt es zu einem Folge schwerem Zauber, der die beiden aneinander kettet und somit steht eins fest: Wenn einer der beiden zu tote kommt, wird dem anderen dasselbe Leid widerfahren.
Gemeinsam bestreiten sie so Seite an Seite ihr Schicksal, doch die Ruhe währt nicht lang, denn in London angekommen müssen sie feststellen, dass sie die Hexenjäger schon längst an ihre Fersen geheftet haben....


Meine Meinung:


" Verzückung der Finsternis: Vom Vampir die Unschuld geraubt " ist eine angenehmer Vampir-Erotik-Roman, denn man gut für Zwischendurch zum Lesen in die Hand nehmen kann. Allgemein konnte der Roman mit seinen dezent gehaltenen Erotik Szenen und sympathischen Protagonisten bei mir punkten. Leider reichte der Handlungsverlauf nicht dafür aus mich 100 % von sich zu überzeugen.
Das Ende war sehr kurz und irgendwie enttäuschend gehalten und als Leserin habe ich mir etwas anderes erhofft oder gewünscht.

Das Cover ist sehr düster und gruselig gehalten. Nimmt man dies zur Handlung hinzu, so lässt sich nicht vermutet, was sich wirklich dahinter versteckt und ohne den kleinen Hinweis " Erotik ", so wäre ich von einem gruseligen Vampir-Roman ausgegangen.

Ducan wirkt wie ein typischer Vampir aus altem Hause, dennoch lässt er sich von der jungen Magd Thalia auch andere Seiten des Lebens aufweisen und es kommt nicht nur zu Gefühlsduseleien. Es wird definitiv heiß!
Thalia ist an Anfang eher angeekelt von Ducan und dennoch verspürt sie etwas Anziehendes mit dem sie zuerst einmal klar kommen muss.

Fazit:

Insgesamt hat die Handlung Potential zu einem richtig guten Vampir-Erotik-Roman, welches leider aber nicht voll und ganz genutzt wurde. 

Punkte:










Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen