" Ein Vampir für jede Gelegenheit " von Kerrelyn Sparks ( 3 von 4 Tigger )



TITEL: Ein Vampir für jede Gelegenheit

AUTOR: Kerrelyn Sparks

VERLAG: Mira Taschenbuch Verlag

Genre: Fantasy

FORMAT: Taschenbuch

SEITEN: 352

PREIS: 9,99 €

ERHÄLTLICH: www.mira-taschenbuch.de



Inhalt:


Ein Video im Internet bringt die Welt der Vampire in Aufruhr, denn aus einem Racheakt heraus, wurde die Existenz der Vampire bestätigt und so herrscht Alarmstufe Rot im Reich der Blutsauger. Jeder " Todesschlaf" muss überwacht werden und jeder Rat hat seinen Preis. Dies betrifft auch den charmanten und frauenverzerrenden Vampir Gregori Hohlstein, dessen hilfesuchenden Weg in sogar ins Weiße Haus führt und sich knall auf Fall auf einer Mission mit Folgen wiederfindet. Um den Fluch zu brechen, muss er Abby, die Präsidententochter, auf ihrer Reise nach sagenhaften Wunderkräutern machen um ihre todkranke Mutter zu retten. Leichter gesagt als getan, denn nicht nur der Weg und seine Begleiter erschweren die Reise, sondern auch auflodernde Gefühle und Anziehungskräfte mit denen sich Abby und Gregori Knall auf Fall herumschlagen müssen...!

Meine Meinung:


" Ein Vampir für jede Gelegenheit " entsprang aus der Feder von Kerrelyn Sparks und ist Bestandteil einer bisher 11-teiligen Vampir-Reihe, die man aber ohne Probleme unabhängig voneinander lesen kann, denn dieses Buch war auch das erste für mich von der Autorin.

Kerrelyn Sparks hat einen unglaublich humorvollen und super flüssigen Schreibstil, mit dem sie es locker schafft den Leser in ihre Handlung zu fesseln und ehe man sich versieht, befindet man sich am Ende des wundervollen Buches. Aber auch das Thema Leidenschaft und Dramatik kommen nicht zu kurz und fließend gekonnt in die Handlung mit ein.

Die Charaktere sind so unterschiedlich und trotzdem allesamt auf ihre Art sympathisch.

Abby ist eher die schüchterne und zurückgezogene unter den Charakteren, dennoch trumpft sie mit ihrer schlauen und unerfahrenen Art immer wieder aufs Neue auf und springt sogar über den ein oder anderen eigenen Schatten. Sie hat ihre Ziele vor Augen und würde wirklich jede Hürde überschreiten um ans Ziel zu kommen. Ich habe sie sehr bewundert!

Als Gegenpart spielt Madison ihre Schwester und IT-Girl eine Rolle. Sie steht immer im Rampenlicht und ohne Drama und Aufmerksamkeit kann sich ( glaube ich ) nicht existieren. Was mir an ihr sehr gut gefällt ist, dass sie immer wieder frischen Wind in die Handlung bringt und immer einen Lacher auf ihrer Seite hat.

Gregori, der Schwarm aller Frauen, dessen Reiz auf diese fast magisch ist. Er ist charmant und gut aussehend, was er auch ganz genau weiß und auch einzusetzen vermag. Kein Wunder, dass selbst Abby auch diesem verfällt. Aber auch er muss sich eingestehen, dass Gefühle im Spiel sind und muss erst einmal lernen mit dieser Neuheit umzugehen.

Inhaltlich finde ich die Handlung sehr gelungen und Humor, Leidenschaft und Dramatik zogen sich gekonnt wie ein roter Faden gleichmäßig durch die komplette Handlung. Dennoch muss ich doch eine kleine Kritik äußern, welche mich persönlich etwas enttäuscht hat. So wird man von Beginn an auf die Mission und die Rettung von Abbys Mutter vorbereitet und ist Start klar mit der Gruppe durch zustarten und Schwups befindet man sich schon am Ende und der Höhepunkt ist kurz und knapp bearbeitet. Dies fand ich etwas zu schnell abgearbeitet und so flaute meine Begeisterung leicht ab, denn man wird wirklich auf das Abenteuer eingeheizt und am Schluss war die Sonne behangen und es wehte eine leichte Prise, was ich sagen will, ich hätte mir das Abenteuer gern etwas ausgeschmückter gewünscht und nicht so abgehakt abgearbeitet. Daher muss ich leider von meiner Seite ein Sternchen abziehen.

Trotzdem lohnt es sich das Buch zu lesen, den Handlung, Schreibstil, Cover und Protagonisten konnten voll und ganz von sich überzeugen.

Fazit:


Ein humorvoller Vampir-Roman, der sich von den Liebesromanzen und Blutvergießen auf eine sehr besondere Art abhebt, kleine Defizite sind zwar inklusive, aber das Positive überwiegt deutlich! ;)

Punkte:




Kommentare:

  1. Huhu :) WIe wirtzig, ich habe das Buch ach gerade rezensiert und mr ging es mit dem schnellen Abhandeln des Hauptteils genauso.

    Übrigens, hast du dein Blogdesign geändert? Gefällt mir ja super :)
    Liebste Grüße, Krissy <3

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Krissy,
    ja das Finale Abenteuer war mir viel zu abrupt zu Ende und dies fand ich sehr enttäuschend. Dennoch war das Buch trotzdem eine gelungene Unterhaltung!

    Danke für das Kompliment! Finde es zwar sehr schlecht, trotzdem ist es übersichtlich und geordnet!

    Liebste Grüße
    Samy <3

    AntwortenLöschen