" Der Weg der Könige (Sturmlicht-Chroniken Band 1) " von Brandon Sanderson ( 4 von 4 Tigger )


TITEL: Der Weg der Könige ( Sturmlicht-Chroniken Bd. 1 )

AUTOR: Brandon Sanderson


VERLAG: Heyne


FORMAT: Hardcover

SEITEN: 896

PREIS: 21,99€

ERHÄLTLICH: www.randomhouse.de





Inhalt:


Roschar, einst eine sturmumtoste Welt droht zu zerbrechen. Wo zuvor übermenschliche Krieger herrschten, deren Schwerter jedes Leben auslöschten, herrscht nun gähnende Leere, denn die Krieger sind verschwunden. Nach dem hinterhältigen Tod des Königs sind die Fürsten des mächtigsten Reiches bis auf Blut zerstritten und führen einen Krieg, der niemals ein Ende zu finden scheint. Das Schicksal Rotschars liegt nun in den Händen derjenigen, die sich als mutigund furchtlos erweisen nach diesen Schwertern zu greifen, um das Schicksal zu wenden und die Rätsel der Vergangenheit zu lösen....

Meine Meinung:


Mit " Der Weg der Könige " schreibt Brandon Sanderson das große Fantass-Epos des 21. Jahrhunderts und zieht die Leser in eine Welt, die sie noch nie zuvor in der Literatur erschaffen wurde. Da ich ein riesen Fan von J.R.R. Tolkiens " Herr der Ringe" und auch " Der Hobbit " bin, lag es mir Nahe die " Sturmlich-Chroniken " des berühmten und sehr umworbenen Autor Brandon Sanderson zu lesen und ich kann sagen, wären diese Filme bisher nicht erschienen, so hätte es der Autor bei weitem geschafft mit seiner Sturmlicht-Reihe einen Kinoerfolg zu verbuchen.

Actiongeladen und voller Fantasie beschreibt der Autor die Geschichte von Dalinar, der Heerführer von Alethkar und Bruder des ermordeten Königs.
Alles nimmt seinen Lauf, als bei der Feier zum abgeschlossenen Friedensvertrag der regierende König durch einen in weiß gekleideten Unbekannten ermordet wurde. Man kann förmlich die aufkochende Wut, die Suche nach Rache und auch dem verzweifelten Kampf um Gerechtigkeit spüren und hautnah miterleben. Es überkommt einen das Gefühl ein Teil dieses Krieges zu werden und erlebt durch die unterschiedlichen Erzählstränge auch die unterschiedlichsten Ansichten, Eindrücke und Emotionen der betroffenen Charaktere. Brandon Sanderson spielt förmlich mit der Spannung und dem Leser geleichermaßen.

Während des Lesens hatte ich wirklich die Handlung wie in einem Kinofilm vor Augen und war trotz der knapp 900 Seiten des Buches von Anfang an total begeistert und konnte dieses Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen! Trotz der komplexen Art in der das Buch aufgebaut ist, viel es mir leicht den Begriffen, Welten, Charakteren und Geschehnissen, die einem irgendwann um die Ohren fliegen oder durch die Gedanken schwirren, zu folgen, auch wenn es ab und an mal so war, dass ich den ein oder anderen Abschnitt mir nochmals zu Gemüte führen musste um zu verstehen, wo und bei wem ich mich gerade befinde. :D

Der Schreibstil von Brandon Sanderson ist einfach nur phänomenal, auch wenn er bei diesem Buch nicht all so flüssig von der Hand geht.
Die Charaktere sind sehr bildhaft und irgendwie auch realistisch beschrieben, obwohl man nicht behaupten kann, dass man die Welt in der Dalinar und Co leben annähernd mit unserer vergleichbar ist.

Der Cliffhanger, der durch den Autor als Ende eingebaut ist, basiert auf einem guten Grund, der sehr gut nachzuvollziehen ist. Während meinen Recherchen zu dieser Reihe, hat mich das was ich über diese Reihe herausgefunden habe, wirklich umgehauen! Denn die Bände waren zuvor mit fast 1600 Seiten angesetzt und da dies wohl oder übel allemal den Rahmen eines Buches sprengt, wurden die Fantasy-Romane kurzer Hand in je 2 Bücher aufgeteilt. So kommt es zwar zu einem unschönen und sehr offenen Ende, da die Handlung so Mitten um Kontext zu Enden scheint, wird aber sofort im nächsten Band wieder aufgegriffen und quasi weiterverarbeitet. Sehr gut gestaltet sind so auch die daraus resultierenden Veröffentlichungen der einzelnen Bände, so dass man nicht abrupt aus der Handlung herausgeworfen wird und allzu langen auf den Folgeband warten muss, sondern kurz darauf weiter ins Geschehen eindringen kann. 
Ich empfinde dies als eine sehr gelungene und optimale Lösung, denn so ist die Reihe bisher mit jeweils 10 Bänden angesetzt, die sich je in 2 kurz aufeinanderfolgenden aufteilen!

Fazit:


Ein sehr komplexer und faszinierender Auftakt der Sturmlicht-Chroniken, die mit einem hohen Maß an Spannung & Action, aber auch einer Welt, die man bis zum Schluss nicht ganz besichtigt hat und Charakteren bei denen man nie so recht weiß wer nun Freund oder Feind ist, trumpfen kann! J.R.R. Tolkien würde sich bestimmt die Hände nach dieser Drehbuch-Vorlage reiben! ;)

Danksagung:


Ein riesen Dankeschön geht an den Heyne Verlag, der mir dieses Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat!

Bisher erschienene Bände:


  1.  Der Weg der Könige ( erschienen am 06. Mai 2011)
  2. Der Pfad der Winde   ( erschienen am 11. November 2011 )
  3. Die Worte des Lichts ( erschienen am 04.November 2014 )
  4. Die Stürme des Zorns ( erscheint am 15. Februar 2015 )

Punkte:






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen