" Totenfrau " von Bernhard Aichner ( 3 von 4 Tigger )


TITEL: Totenfrau

AUTOR: Bernhard Aichner

VERLAG: Der Hörverlag

FORMAT: 1 MP3-CD

Dauer: 508 min.

PREIS: 19,99 €

ERHÄLTLICH: /www.derhörverlag.de


Inhalt:


Warum sie das tut? Warum sie dazu fähig ist?.... Dies liegt Jahre zurück!

Blum ist mit Leib und Seele Mutter und Ehefrau. Sie liebt ihren Beruf und blüht darin vollkommen auf. Doch ein schwerer Schicksalsschlag zerstört ihr Leben, ihre Liebe und ihre Träume. Ein Autounfall nimmt ihr alles für das sie gekämpft hat - ihre große Liebe und Ehemann Mark.
In tiefster Trauer möchte sie an die Erinnerungen an ihn festhalten. Rappelt sich auch für ihre Kinder, die den Hauch und Lebensgeist ihres Vaters in sich tragen. 
Doch als sie in Erinnerungen schwelgend sein Handy im Arbeitszimmer finden lässt sie die Neugier nicht gehen, denn wer ist die Frau, die hinter der dramatischen und von Gewalt geprägten Geschichte steckt? Wer ist Dunja?
Als sie die mysteriöse Frau findet, offenbart sie ihr erneut ihr Leben und auch eine Vermutung, die in Zusammenhang mit Mark´s Tod steht. Blum ist von Rache geleitet und sucht Antworten auf ihre Fragen, dabei ist ihr völlig egal welchen Weg sie gehen muss, um hinter die Wahrheit zu kommen....

Meine Meinung:


Bernhard Aichner bearbeitet in seinem Thriller " Totenfrau " eine Thematik, die immer mehr an Zuwachs zunimmt, leider! Gewalt, Schwarzarbeit, Menschenhandel und Missbrauch. 
Klar führt er dem Hörer/Leser vor Augen, mit welchen Versprechen die Betroffenen hergelockt werden und wie schamlos deren Situation auch ausgenutzt werden kann. 
Nach ihrer Flucht möchte niemand der verzweifelten und verwirrten Dunja glauben. Ihre Geschichte wirkt auf die Polizei und behandelten Psychologen wie ein Hirngespinst, einzig allein Mark glaubt ihr die Geschichte und möchte der verängstigten Frau helfen. 
Man stellt sich wirklich die Frage, wie weit können Menschen gehen um ihre Machenschaft ausleben oder ausüben zu können. 

Nach dem Tod von Mark übernimmt Blum seine Rolle. Sie geht mit einem ganz anderem Engagement an diese Sache und verrennt sich in ihrem Hass, ihrer Trauer und der Suche nach Rache. Sie wird quasi vom Täter, zum Opfer und anschließend zu Rächerin. 

Manchmal kamen mir manche Situationen etwas unglaubwürdig rüber, denn so viel Glück und Zufall kann keinem Menschen widerfahren. 

Was auch ein Kritikpunkt ist, ist die ständige Wiederholung der Namen in sämtlichen Kapiteln. Irgendwann waren sie wie in meinen Kopf gebrannt und gingen mir auch etwas auf die Nerven, denn oft waren sie etwas unpassend gewählt und nahmen die Spannung aus der Handlung.

Von den Kritikpunkten einmal abgesehen, ist " Totenfrau" ein durchaus spannender Thriller mit einer tiefgründigen und realistischen Thematik.

Fazit:


Ein spannender Thriller mit einer tiefgründigen und realistischen Thematik.

Danksagung:


Ein riesen Dankeschön geht an der Hörverlag, der mir dieses Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat!

Punkte




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen