" Unsterblich - Tor der Dämmerung " von Julie Kagawa ( 5 von 5 Tigger )



Titel:  Unsterblich - Tor der Dämmerung

Autor: Julie Kagawa

Verlag: Heyne Verlag

Format: Hardcover

Seiten: 608

Preis 16,99 € 

Erhältlich bei:  www.randomhouse.de


Inhalt:


Allison lebt in einer Welt, in der Menschen als Gefangene existieren und von Vampiren beherrscht wird. Um dort als Unregistrierte zu überleben, muss Allison einiges in Kauf nehmen und leben als sei sie unsichtbar. Doch ein Fehler stellt sie vor eine Wahl, die sie nie zu entscheiden gehofft hat - einen grausamen Tod zu sterben oder weiter zu leben, als die Gestalt die sie abgrundtief hast - als Vampir! Doch der Preis für die Unsterblichkeit ist hoch und bedeutet zu dem auch unter ständiger Angst und Flucht zu leben, den nicht nur in der Luxuscity lauern an jeder Ecke Gefahren, auch vor den Toren der Stadt lauert etwas, was sogar einem Vampir das Blut in den Adern gefrieren lässt...

Meine Meinung:


Julie Kagawa ist für mich die Königin der Fantasie. Durch ihre Reihe " Plötzlich Fee " habe ich ihre Werke, ihren Schreibstil und auch ihre Art wie sie die Handlungen erzählt, kennen und lieben gelernt. Doch mit " Unsterblich - Tor der Dämmerung " zeigt sie sich nochmal von einer ganz anderen Seite. 
Viel Spannung und auch ohne Verschönerung erzählt sie die dramatische Geschichte von Allison. 

Sehr interessant fand ich ihre Sicht die Welt und das Leben als Vampir oder auch unter Vampiren darzustellen. So trifft man auf keine Beschönigung ihrer Spezies, sondern harte Realität. Auch, wenn Allison glaubt, den guten Weg einzuschlagen, so wird sie sich schnell, aber auch hart bewusst, welche Spezies zu ihrem Grundnahrungsmittel ( dabei handelt es sich nicht um Tiere ;D ) wird und erschwert zusätzlich ihr jetziges Dasein, denn auf der  einen Seite hofft sie unter Menschen ein zivilisiertes Leben führen zu können und auf der anderen Seite muss sie feststellen, dass jeder Atemzug dieser sie an ihre nächste Mahlzeit erinnert.
In meinen Augen schafft es Julie Kagawa sehr gelungen, die angespannte und hin und her gerissene Persönlichkeit von Allison darzustellen. 
Aber auch ihr Mentor und Erzeuger Kanin gefiel mir sehr gut. Seine düstere und schaurige Art hatte etwas sehr ansprechendes und ich hoffe doch sehr, im zweiten Band auf ein erneutes Zusammentreffen der beiden Charaktere. 

Insgesamt ist es ein wirklich spannendes Buch mit abwechslungsreichen Orten und Charakteren, einer ordentlichen Portion Vampiren und anderen Kreaturen, aber auch einer Welt voller Gefahren und Action, die dieses Buch echt lesenswert macht. 

Einziges Manko ist, dass manche Abschnitte sich etwas arg in die Länge ziehen und so auch langweilig und zähflüssig erscheinen. Dennoch kommt es zum Glück nicht so gehäuft vor und der flüssige Schreibstil schafft es, den Leser durch die 608 Seiten huschen zu lassen. 

Fazit:


Ein gelungener Vampir-Roman, der zwar ab und an Hänger aufweist, mich aber dennoch von sich überzeugen konnte!

Danksagung:


Ein riesen Dankeschön geht an den Heyne Verlag, der mir dieses Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat!

Punkte:



Kommentare:

  1. Ich liebe diese Reihe! Teil 2 ist auch genial!
    LG Dani

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ehrlich!? Bin schon total gespannt auf den zweiten Teil, denn ich liebe diese Autorin und ihre Werke! Bin gerade mit Begeisterung an " Plötzlich Prinz 2 " dran und will es gar nicht mehr aus der Hand legen!

      Löschen