" Jägermond Band 3 - Die Tochter des Sphinx " von Andrea Schacht ( 5 von 5 Tigger )


Titel: Jägermond Band 3 - Die Tochter des Sphinx

Autor: Andrea Schacht

Verlag: Penhaligon-Verlag

Format: Taschenbuch

Seiten: 413

Preis: 14,99 €

Erhältlich bei:  www.randomhouse.de


Inhalt: 


Feli und ihre Tante Iris müssen mit Entsetzen zuschauen, wie vor ihren Augen ein Auto schwer verunglückt. Die Insassin und ihre weiße haarige Begleiterin können nur schwer verletzt aus dem Frack gerettet werden. Mit einem schwachen Maunzen kann ihr der weiße Wollknäul eine Botschaft übermitteln, bevor sie in den Armen von Feli verstirbt. Kurzer Hand beschließt sie Minverva ihren letzten Wunsch zu erfüllen und bringt die Siamkatze zurück in ihre Heimat. Doch dort angekommen, erfährt sie eine weitere schreckliche Botschaft - Irgendjemand ermordet in der Welt der Menschen Katzen! Sie beschließt nach Trefélin zu reisen und mehr über die Hintergründe zu erfahren. Schnell wird klar, dass nicht nur die Katzen in der Menschenwelt in Gefahr sind, sondern auch Trefélin und dessen Bewohner! 
Gemeinsam mit ihren Freunden begibt sich Feli auf die Suche nach der Person, die schnellstmöglich gestoppt werden muss, bevor noch mehr Unheil geschieht! 

Meine Meinung:


Mit " Jägermond - Die Tochter des Sphinx " heißt es Abschied nehmen von den Bewohnern Trefélins und einer unglaublich schönen und spannenden Fantasy-Saga! Andrea Schacht fährt in ihrem finalen Band noch einmal ordentlich auf und schaffte es so, einen grandiosen und auch traurigen Abschluss zu verfassen.  Ich finde es sehr Schade, dass diese Saga somit ein Ende findet, denn die Charaktere und unterschiedlichen Handlungsorte haben mir eine riesen Freude bereitet und ich hätte sehr gerne noch etliche Abenteuer gemeinsam mit Feli, Nathan, Che-Nupet & Co erlebt. 

Der Schreibstil und die Ausdrucksweise der Autorin und ihrer Protagonisten ist bereits in den anderen Bänden, sagen wir einmal, etwas gewöhnungsbedürftig und manchmal aus schwer nachzuvollziehen, dennoch zeichnet es für mich diese Reihe aus. Viel Humor, Gefühl, Spannung und Dramatik erwarten jedoch auch in diesem letzten Band den Leser und machen diesen zu einem absolut gelungenen Abschluss!

Zu den Protagonisten bleibt mir abschließend nur zu sagen, dass ich sie alle ins Herz geschlossen habe, aber am meisten werde ich die faule und super sympathische Che-Nupet vermissen, denn sie strahlt einfach sehr viel Wärme, Witz und Scharm aus, welches sie zu meinem absoluten Lieblingscharakter dieser Saga kürt!

Fazit:


Mit " Jägermond - Die Tochter des Sphinx " heißt es Abschied nehmen von den Bewohnern Trefélins und einer unglaublich schönen und spannenden Fantasy-Saga, welche ich jedem nur ans Herz legen kann, auch wenn man kein Fan von Katzen ist! :)

Erschienene Bände der Fantasy-Saga:


3) Jägermond - Die Tochter des Sphinx

Danksagung:


Ein riesen Dankeschön geht an den Penhaligon-Verlag, der mir dieses Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat!

Punkte:


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen