" Plötzlich Prinz - Das Erbe der Feen" von Julie Kagawa ( 5 von 5 Tigger )


Kurzer Einblick:


" Mein Name ist Ethan Chase. Und ich glaube nicht, dass ich meinen achtzehnten Geburtstag erleben werde..."
Zitat Seite 9

Ethan Chase wünscht sich nichts sehnlicher als ein ganz normaler 17 Jähriger zu sein und auch ein solches Leben zu führen. Doch sein Schicksal hat andere Pläne mit ihm vor. Noch immer leidet er unter den Folgen seiner Entführung vor mehr als 12 Jahren und auch darunter, der Bruder der wohl mächtigsten Person im " Feenreich" zu sein - der Eisernen Königin. Kaum mehr kann er sich an sie erinnern, doch an das was damals geschehen ist umso mehr, denn haben die Feen dich einmal in ihren Fängen gehabt, werden sie dich nie mehr loslassen! 
So kämpft er Tag täglich gegen unerwünschte Besucher an, die ihn stets verfolgen und das Leben erschweren. Kein Wunder, dass er nun an seiner neuen Highschool als verrückter und gewalttätiger Psychopath gilt, was jedoch die Aufmerksamkeit von Todd und Kenzie auf sich zieht. Als Todd plötzlich verschwindet und Ethan immer mehr die Wut der feeähnlichen Wesen auf sich zieht, die sich als Ziel gesetzt haben, das " schöne Volk " zu vernichten, bleibt ihn nur noch die Wahl, seine Schwester Meghan im Nimmernie aufzusuchen und um ihre Hilfe zu bitten. Eine Reise ins Ungewisse beginnt...

Meine Meinung:

Die Autorin Julie Kagawa habe ich bereits durch ihre " Plötzlich Fee- Reihe" kennen und lieben gelernt. Zählt sie seitdem für mich zu meinen Lieblingsautorinnen. " Plötzlich Prinz - das Erbe der Feen" baut sehr schön auf die Geschehnisse in dieser Reihe auf und so lesen wir dieses mal aus der Sicht des ehemaligen kleinen Ethan Chase, der damals als Druckmittel des " schönen Volkes" für seine Schwester Meghan galt. Die Art und Weise wie er seine Geschichte erzählt und erlebt war sehr spannend und wieder voller Magie. Sie schafft es erneut, den Leser innerhalb nur weniger Worte in das Geschehen mit einzubinden und zu faszinieren. Für mich ein super Spin-Off zur " Plötzlich Fee-Reihe"!

Schreibstil:

Magisch, spannend und super flüssig, dies sind die Eigenschaften des Schreibstils von Julie Kagawa. Sie schafft es durch ihre bildhaften Beschreibungen dem Leser die Feenwelt Nimmernie und auch die Charaktere sehr Nahe zu bringen und wie in einem Bilderbuch zu veranschaulichen. Einfach Weltklasse!

Charaktere:

Ethan Chase ist für mich als Hauptcharakter eine super Überraschung. Mir gefällt es diese Handlung aus seiner Sicht zu erfahren. Man kann richtig das Leid spüren, welches in ihm die Entführung durch das " schöne Volk " vor 12 Jahren ausgelöst hat. Auch sein Kampf ums "einfach nur Normal " sein ist sehr deutlich herausgearbeitet. 
Kenzie, seine Schulkameradin, die ihm zur Seite gestellt wird, wenn auch zum Teil ungewollt, war mir durch ihre offene und sehr neugierige Art von Anfang an super sympathisch und ich finde sie passt als Gegenpart wirklich super zu Ethan.

Auch bekannte Charaktere werden sehr gut wieder aufgegriffen und in diese Handlung eingebettet.

Fazit:

Wieder einmal hat es Julie Kagawa geschafft dem Titel " Lieblingsautorin" gerecht zu werden und mich auf eine neue Reise ins Nimmernie zu entführen! Ein absolut gelungener  Spin-Off-Auftakt zur "Plötzlich Fee-Reihe" und eine absolute Leseempfehlung meinerseits!!!

Danksagung:

Vielen herzlichen Dank geht an den  Heyne - Verlag, der mir mit diesem Rezensionsexemplar einen absoluten Lesegenuss vermittelt hat!

Über die Autorin Julie Kagawa findet ihr mehr Informationen unter:

Punkte:


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen