" Zero " von Marc Elsberg ( 5 von 5 Tigger )

Kurzer Einblick:

Wer sich auch nur einmal im Netz bewegt hat, wird diesem NIE mehr entkommen!
London steht unter Schock! Auf offener Straße wird ein Junge erschossen, der sich zuvor mit dem Täter eine Hetzjagd quer durch London hingegeben hat. Die Journalistin Cynthia Bonsant ist nicht nur beruflich in dieses Geschehen involviert, sondern auch privat, denn ihre Tochter Vi war einer der Verfolger des Täters und somit auch Augenzeugin. Schnell führen Beweise Cyn zu der beliebtesten Internetplattform " FREEMEE", die durch analysieren und sammeln aller Daten ein erfolgreiches und besseres Leben verspricht! 
Als sich auch noch der meist gesuchte Online-Aktivist " Zero" einschaltet und die Verbindung zwischen Freemee und dem Tod des Jungen immer mehr Publik macht, spitzt sich die Lage immer mehr zu. Mehr und mehr rutscht Cyn, während ihrer Ermittlungs-und Recherchearbeit höher auf der " Black-List" von denen die sie ausschalten wollen und sie ahnt nichts von der Bedrohung, bis sie von der Jägerin zur Gejagten wird... 

Meine Meinung:

Wenn man sich vorher nie Gedanken gemacht hat, was alles mit dem Klick auf den "ON"-Button am Rechner und dem anschließenden surfen im Internet, passiert und freigegeben hat, hat dieses Buch einem im wahrsten Sinne des Wortes die Augen geöffnet. 

Sehr gut recherchiert und detailliert , aber auch spannend und brisant hat der Autor Marc Elsberg mit " Zero " ein Buch veröffentlicht, dass man gar nicht mehr aus der Hand legen wird und die Thematik total aktuell ist. Wie oft liest oder hört man von Datenklau, Spionage, Manipulation etc. in den Medien.

Der Schreibstil ist sehr flüssig und bildhaft gehalten, dass trotz hoher technischer Thematik das lesen ein Vergnügen wird. 

Die Charaktere sind sehr authentisch und lebhaft, wie aus dem wahren Leben gegriffen. Cyn übernimmt als naive und Vollblut Journalisten eine gute Hauptrolle und hat trotz der ein oder anderen Macke, eine total sympathische Ader, aber die anderen Charakter sind sehr real beschrieben...

Fazit:

Eine wirklich sehr gut recherchierte und aktuelle Handlung gepackt in ein spannendes und zum nachdenken anregendes Buch!

Sehr empfehlenswert, aber Vorsicht, die Wahrheit ist erschreckend! ;)

Verlagshomepage: www.randomhouse.de


Punkte:


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen