" Hannahs Entscheidung - Im Schatten der Appalachen #1 " von Kate Sunday ( 5 von 5 Tigger )

Worum geht es? :


Ein Streit, eine Flucht und dann der beginn eines neuen Lebens! Dies musste Hannah innerhalb kürzester Zeit durch ihren Alkoholkranken und gewalttätigen Ehemann Shane erleben.  Nach einem sehr heftigen Streit flüchtet sie vor ihrem Mann und dem alten unglücklichen Leben, zurück in die Stadt, in der sie ihre glückliche Kindheit verbracht hat und zurück zu Oma Charlotte! Auf Grund eines Unfalls muss sie notgedrungen Rast in dem kleinen Städtchen " Willow Creek" einlegen. Sehr offen und warmherzig wird sie von der Cherokee-Indianerin Tayanita in Empfang genommen und kann auch bei ihr unterschlupf finden. Es wäre auch sehr schön in Willow Creek wäre da nicht der Unfallgegner Sam Parker, der natürlich nicht sehr gut auf sie zu sprechen ist. Was aber auf Gegenseitigkeit zu beruhen ist. Doch eine böse Vorahnung von Hannah soll bald die Idylle trüben und einen unangenehmen Verlauf nehmen...


Meine Meinung:


Seit der Ankunft von Hannah in Willow Creek, wollte ich auch unbedingt dorthin ziehen. Dies verstärkte der unbeschreibliche bildliche, lebhafte und sehr flüssige Schreibstil der Autorin Kate Sunday. Die Charakter sind wirklich wie für das Buch gemacht und man kommt sich während des Lesens für wie in der Realität. Man trifft wirklich alles an von der emotionalen Hannah, dem gewalttätigen Ehemann, dem gut aussehenden und charismatischen Sam, die zickige und eifersüchtige Gloria und die sanftmütige und wundervolle Tayanita. Also Gut und Böse vereint in einem klasse Roman!



Fazit:


Eine traumhafte und idyllische Stadt mit geheimnisvoller Handlung und Charakteren! Auf nach Willow Creek! :)

Verlags-Homepage: www.bookshouse.de


Autoren-Homepage: www.katesunday.de



Punkte:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen