" Das wilde MÄÄÄH " von Vanessa Walder ( 5 von 5 Tigger )

Vanessa Walder hat ein absolutes Must Have für jedes Kinderbuchregal geschrieben. Das wilde MÄÄÄH ist wirklich das tollste Kinderbuch, was ich seit langem gelesen habe!


Kurzer Einblick:


Die Waldbewohner sind irritiert. Mitten in der Nacht wurde in einen Baumstamm ein kleines schwarzes Bündel abgelegt. Schnell kommt die Frage auf  " Was ist das und wie kommt es hier her?"
Rhea die gutmütige Wolfmutter nimmt sich dem schwarzen Wollknäul an und tauft es liebevoll auf den Namen " HAM".
Doch schnell wird klar, dass etwas nicht mit ihm stimmt, denn ihm wachsen zwar Eckzähne, jedoch seltsamer Weise auf dem Kopf. Es jagt zwar gern... aber nur saftiges Grünzeug. Aber am aller meisten fällt es auf, wenn Ham zum Mond heult... denn es hört sich mehr nach einem "Määäh" als alles andere an.
Doch um die wahre Herkunft von Ham herauszufinden, macht er sich auf eine Reise und trifft dort nicht nur auf Freunde und Feinde,sondern verrät ihm zum Schluss sein Herz wo es wirklich hin gehört!


Meine Meinung:


Ein Buch zum verlieben, träumen und weiterempfehlen. Vanessa Walder hat mit dem Hauptprotagonisten Ham ein kleines Wesen erfunden, in das man sich nur verlieben kann. Ham ist zuckersüß und sympathisch. Aber auch die anderen Charaktere bilden zusammen mit Ham ein absolut rundes und stimmiges Bild!
Der Schreibstil ist sehr verständlich sogar für die kleinsten unter Uns, sehr humorvoll und super bildlich gehalten!
Das Cover ist sehr verspielt und gibt schon einen kleinen Einblick darauf Preis, was uns mit Ham erwarten wird.
Am aller besten gefiel den kleinen Leseratten, dass man ab zu zu ein kleines Bild entdecken konnte,welches passend zu der Textpassage gestaltet war. Der positive Nebeneffekt war dabei, dass es wirklich die Fantasie der Kleinen hervorgelockt hat und sie so ihre eigenen Bilder und Gedanken rund um Ham entwickelten.



Fazit:


Ein absolt wundervolles Kinderbuch für Jung und alt, dass in keinem Kinderbuchregal fehlen sollte!

Verlagshomepage: www.loewe-verlag.de


Punkte:


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen