"Der Hatschifabrikant: Nur für echte Helden " von Pia Schenk ( 4 von 5 Tigger)


Sehr interessant fand ich den Lebenslauf der Autorin am Anhang des Buches. Von der Dipl. Betriebswirtin über zur Mitarbeiterin bei einer Angesagten internationalen Modemarke, lebt sie nun mit ihrer Familie auf eine kleinen Insel namens Ichia und arbeitet dort als Dolmetscherin und Autorin.


Inhalt:


Der kleine Hans-Klaus ist Legastheniker und hat nicht nur mit diesem Problem zu kämpfen. ER wird von seinen Mitschülern als Außenseiter behandelt, dabei weis er selbst nicht einmal was das Wort " Legasthenie" bedeutet und welches Problem die Anderen damit haben. Es ist nicht nachvollziehbar für ihn, jedoch gibt es ihm einen gewissen Ansporn, den an seinem "Tag X" will er es allen beweisen und mit seinem Vortrag " was ich einmal werden will" alle vom Hocker hauen!

Meinung:


Ein sehr schönes und auch mit Bildern bestücktes Buch über das Thema " Legasthenie" und  welche Probleme es für die Betroffenen, aber auch Menschen die sich damit nicht auseinandersetzen, darstellt. Es zeigt schnell mit welchen Vorurteilen zu kämpfen sind und welcher Aufwand nötig ist sich zu behaupten und dies schon im Kindheitsalter. Der Schreibstil der Autorin wirkt sehr verspielt und auch die kurzen Abschnitte machen das Thema auch für kleinere Leser verständlich!

Fazit:


Ein schönes Büchlein über ein doch sehr aktuelles Thema. 


Punkte:


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen